Offenbar auch Interesse an Marko Arnautovic

Medien: BVB in Gesprächen mit Dragovic

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 13.12.2012 | 15:42 Uhr
Bremens Marko Arnautovic (l.) im Duell mit Dortmunds Kevin Großkreutz
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Bei Borussia Dortmund rollt die Planung für die kommende Saison an: Mit Aleksandar Dragovic vom FC Basel sowie Werder Bremens Marko Arnautovic stehen laut Medienberichten zwei österreichische Nationalspieler auf dem Zettel des Deutschen Meisters.

Die Nationalfarben Rot-Weiß scheinen in Dortmund im Trend zu sein. Die Polen-Achse um Robert Lewandowski, Lukasz Piszczek und Jakub Blaszczykowski sorgt beim BVB bereits für Furore, nun berichten Schweizer Medien vom Interesse an zwei Nationalspielern der Alpenrepublik: Aleksandar Dragovic und Marko Arnautovic sollen auf dem Zettel des Meisters stehen.

Der 21-jährige Innenverteidiger Dragovic vom FC Basel wird schon länger mit dem Tabellendritten der Bundesliga in Verbindung gebracht. Angeblich sind die Gespräche mit ihm schon fortgeschritten.

Neu sind jedoch die Gerüchte um Werder-Außenstürmer Arnautovic. Der 23-Jährige spielt derzeit seine stärkste Halbserie für die Hansestädter. Seine Leistungsexplosion weckt nun wohl auch Begehrlichkeiten bei der Borussia.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Sowohl Dragovic als auch Arnautovic, beide gebürtige Wiener, spielen beim Champions-League-Achtelfinalisten im anstehenden Winter-Transferfenster aber noch keine Rolle: Beide wären offenbar als Neuverpflichtung zur kommenden Spielzeit 2013/2014 angedacht.

Marko Arnautovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung