Fussball

Club hat Takahiro Ogihara im Visier

Von Mario Janosec
Bundesliga-Duell: Augsburgs Ja-Cheol Koo gegen den Japaner Takahiro Ogihara (r.)
© Getty

Der 1. FC Nürnberg scheint Interesse an einer Verpflichtung von Takahiro Ogihara von Cerezo Osaka zu haben. Der Japaner soll im Kader des Clubs den Sechser geben. Zunächst seien jedoch Verstärkungen für die Offensive geplant.

Nach Hiroshi Kiyotake erwägt der 1. FC Nürnberg nun auch, dessen ehemaligen Teamkollegen Takahiro Ogihara zu verpflichten. Der defensive Mittelfeldspieler würde rund eine Million Euro Ablöse kosten.

"Er hält den Ball gut und kann sehr gute Steilpässe spielen", berichtet Kiyotake dem "Kicker" über seinen Mitspieler aus der gemeinsamen Zeit beim japanischen Verein Cerezo Osaka. Der 21-jährige Ogihara befinde sich bereits seit längerem im Fokus der Nürnberger Scouts. "Ein Wechsel hierher wäre eine gute Chance für ihn", so Kiyotake weiter.

Nürnberg im Soll

Ein Transfer in der kommenden Winterpause scheint allerdings unrealistisch, da die Verantwortlichen der Franken derzeit eher Ausschau nach Verstärkungen für den Offensivbereich halten.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

In der Bundesliga befindet sich Nürnberg mit 19 Punkten aus 16 Spieltagen auf dem 13. Tabellenrang und scheint somit in sicherer Entfernung zu den Abstiegsrängen zu sein. Kiyotake ist zufrieden: "Wenn wir so spielen wie zuletzt, halte ich eine Platzierung unter den ersten zehn für realistisch." Am letzten Spieltag der Hinrunde gastiert Nürnberg bei Werder Bremen.

Takahiro Ogihara im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung