Fussball

Berg nur noch HSV-Stürmer Nummer vier

Von SPOX
Marcus Berg erzielte in 51 Bundesligaspielen fünf Tore für den Hamburger SV
© Getty

Marcus Berg ist einer der Streichkandidaten, die der Hamburger SV gerne in der kommenden Transferperiode von der Gehaltsliste streichen würde. Allerdings denkt der Schwede nicht daran, den Verein zu verlassen. Trainer Thorsten Fink hat für Berg aber keine Verwendung mehr.

1,5 Millionen Euro jährlich verdient Marcus Berg beim HSV. Der Vertrag des Stürmers läuft noch bis 2014 und Berg will diesen auch erfüllen. Obwohl der Verein ihn gerne im Januar abgeben würde, denkt Berg nicht an Abschied.

"Ich hatte ein Gespräch mit der Klubführung und dem Trainer. Sie wissen, was ich will: ich bleibe diese Saison in Hamburg", sagte Berg.

Berg droht Tribünen-Platz

Trainer Thorsten Fink hat damit kein Problem, stellt seinem Stürmer aber nicht unbedingt viel Einsatzzeit in Aussicht. "Ich sehe Marcus als Stürmer Nummer vier, das habe ich ihm auch so gesagt. Rudnevs, Son und Beister rangieren vor ihm."

Heißt: Sind alle fit, bleibt für Berg (5 HSV-Tore in 51 Bundesligaspielen) nur ein Platz auf der Tribüne. "Marcus kennt seinen Status hier", betonte Fink. "Das muss er akzeptieren und im Training Gas geben."

Hamburger SV: Kader, News, Ergebnisse, Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung