8. Spieltag: Hoffenheim - Fürth

Duell der Sorgenkinder

SID
Freitag, 19.10.2012 | 13:01 Uhr
Tim Wiese wirkt ein bisschen unglücklich - trotz der Goldenen Himbeere...
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Die Nachricht sorgte für etwas Erleichterung bei 1899 Hoffenheim vor dem Spiel gegen Greuther Fürth (Fr., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER): Mittelfeldspieler Boris Vukcevic befindet sich außer Lebensgefahr und gibt der TSG neue Kraft. Tim Wiese kehrt ins Tor zurück.

Mittelfeldspieler Boris Vukcevic liegt demnach zwar weiter im künstlichen Koma, befindet sich aber außer Lebensgefahr. "Das macht den Alltag leichter", sagt Trainer Markus Babbel und Manager Andreas Müller glaubt: "Diese Tatsache gibt uns wieder ein Stück Kraft zurück."

Wenn Hoffenheim am Freitag im 15.000. Spiel in der Geschichte der Fußball-Bundesliga Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth empfängt, liegt der schwere Verkehrsunfall von Vukcevic exakt drei Wochen zurück. Eine Zeit des Bangens für die Familie und für alle Verantwortlichen der TSG. Eine Phase, die auch sportlich nicht spurlos am 13. der Tabelle vorüber gegangen ist. Weder beim 0:0 gegen den FC Augsburg unter dem frischen Schock des Ereignisses noch beim 0:2 bei Bayern München konnten die Hoffenheimer seitdem ein Tor erzielen.

Einsatz von Firmino und Usami fraglich

"Nach vorne war unser Spiel dünn", sagt Babbel. Dass Spielmacher Roberto Firmino mit großer Sicherheit wegen Knieproblemen ausfällt, macht die Sache nicht leichter. Neben dem Brasilianer steht ein Fragezeichen hinter dem Einsatz des Japaners Takashi Usami, der an einem grippalen Infekt laboriert. Zudem sind Daniel Williams und Sejad Salihovic gesperrt.

Sieben Punkte nach sieben Spieltagen bedeuten die schlechteste Bilanz von 1899 in der noch relativ kurzen Bundesliga-Zugehörigkeit. Um das ausgegebene Saisonziel, die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb zu erreichen, ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig.

Tim Wiese zurück im Tor

Immerhin kehrt Torhüter und Kapitän Tim Wiese nach ausgeheiltem Muskelfaserriss und dreiwöchiger Zwangspause zwischen die Pfosten zurück. Wiese muss nach seinem Wechsel in der Sommerpause aber erst wieder zu alter Stärke und Sicherheit zurückfinden. In Hoffenheim hat er - das peinliche Aus im DFB-Pokal beim Viertligisten Berliner AK mit eingerechnet - in vier Spielen 15 Gegentore kassiert.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

Bei Greuther Fürth liegt das Problem wie zuletzt bei Hoffenheim in der Offensive. Nur zwei Treffer konnte der Erstliga-Neuling bislang bejubeln - davon ein Eigentor des Wolfsburgers Emanuel Pogatetz. Die zahlreichen Neuzugänge haben sich noch nicht so recht eingefunden. Im Gegenteil: Der Zusammenhalt jener Mannschaft, die im Vorjahr endlich den Aufstieg schaffte, wirkt gestört.

Büskens: "Mit hochgekrempelten Ärmeln"

Trainer Mike Büskens will davon aber nichts wissen. "Was wir in der Kabine haben, ist eine Gemeinschaft", sagt Büskens und gibt sich kämpferisch: "Es geht weiter, mit hochgekrempelten Ärmeln." Hoffnung macht - trotz der 0:1-Niederlage - der couragierte Auftritt gegen den Hamburger SV. Zudem haben die Gäste in der vergangenen Saison im Pokal-Viertelfinale 1:0 in Hoffenheim gewonnen.

Büskens wurde am Dienstag noch mit der Fair-Play-Medaille des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet. Weil er vor jedem Heimspiel die Spieler und Trainer der Gastmannschaft per Handschlag begrüßt. Am Freitag hofft Büskens auf sportliche Gratulanten.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung