"Vierter wird der HSV bestimmt nicht"

Von Elivs Veselovic
Sonntag, 28.10.2012 | 10:41 Uhr
Thorsten Fink hat den HSV wieder nach oben geführt - aber wie hoch kann es gehen?
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Der Hamburger SV ist nach dem 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg mehr als zufrieden. Nach anfänglicher Krise konnten die Hamburger nun vier der letzten sechs Spiele für sich entscheiden. Kann es so weitergehen? Zumindest Trainer Fink glaubt wohl nicht, dass sein Team sich am Ende der Saison erneut auf dem vierten Tabellenplatz befindet.

Die Spieler allerdings scheinen von dem zwischenzeitlichen Champions-Leauge-Qualifikationsplatz motiviert zu sein. "Ich habe direkt mit Tolgay Arslan verabredet, dass wir die Tabelle jetzt abfotografieren und sie dann als Hintergrundbild auf unsere Handys speichern. Das wird uns für die nächsten Spiele noch mal extra motivieren", sagte Heung Min Son zur "Hamburger Morgenpost".

Doch Fink ist ganz anderer Meinung. "Ein schönes Bild, mehr aber auch nicht. Am Ende der Saison werden wir nicht auf Platz vier stehen. Da bin ich mir ganz sicher", meinte er. Grund für diese Aussage war die Leistung, die Fink bei seinen Spielern beim Sieg gegen Augsburg sah. Der Sieg sei zwar zufriedenstellend, doch seiner Meinung nach hätte es auch anders kommen können. "Wir haben viel zu viele Chancen zugelassen. Nur ab und zu haben wir aufblitzen lassen, was in der Mannschaft steckt. Das müssen wir einfach noch viel öfter machen", so der Trainer.

Gegen Bayern mit voller Konzentration

Beim nächsten Bundesligaspiel wird Tabellenführer Bayern München in Hamburg zu Gast sein. "Wir müssen klar ansprechen, was wir falsch gemacht haben. Wenn wir gegen die Bayern punkten oder gewinnen wollen, dürfen wir nicht so viele Chancen zulassen. Es geht nur mit 100 Prozent Konzentration und Einsatz", sagte Fink.

Etwas positiver sieht Sportvorstand Frank Arnesen die Situation nach dem Sieg. Gegen Bayern München soll auch eine Überraschung möglich sein. "Gegen Stuttgart gab es zuletzt einen Rückschritt. Nun war es mental sehr wichtig, dass wir direkt wieder gewonnen haben. Wir haben jetzt eine schöne Woche vor uns. Niemand ist unschlagbar. Auch Bayern kann verlieren", zeigte sich Arnesen optimistisch.

Thorsten Fink im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung