"Letztes Jahr war ich stärker"

Von Sascha Schuler
Freitag, 26.10.2012 | 12:54 Uhr
Etwas fehlt noch zur Bestform: Theodor Gebre Selassie
© Getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Werder Bremens tschechischer Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie bewertet seinen persönlichen Saisonstart in der Bundesliga und spricht über die Ziele und seine Integration. Dabei gibt er sich seine eigenen Leistungen betreffend auch durchaus selbstkritisch.

"Ich weiß, dass ich letztes Jahr stärker gespielt habe. Aber ich muss mich noch an die Liga gewöhnen. Die Spieler sind deutlich stärker als in Tschechien. Alles ist schwieriger. Aber ich gewinne immer mehr an Sicherheit und bin sicher, dass ich wertvoll werden kann. Es ist nur eine Frage der Zeit", so Gebre Selassie gegenüber "Bild".

Dass die Erwartungen nach seiner starken Europameisterschaft vielleicht zu hoch sein könnten, verneint der 25-jährige und betont: "Es liegt nur an mir. Ich spüre keinen Druck. Zeitungen lese ich ohnehin nicht." Angesprochen auf Werders Saisonziel meint er: "Es ist alles ganz eng. Ich denke, die Europa League ist möglich."

Verstehen ja, sprechen nein

Auch außerhalb des Platzes fühlt er sich in der Hansestadt wohl: "Das Wetter ist nicht so besonders, aber das kenne ich ja aus Liberec. Die Größe gefällt mir auch, Riesenstädte sind eh nicht so mein Ding. In Prag zu leben, das kann ich mir nicht vorstellen."

Und auch die Integration funktioniert: "Ich nehme zweimal die Woche Deutschstunden. Ich verstehe immerhin schon etwas. Aber Deutsch zu sprechen, das ist ein Problem. Auf dem Platz rede ich aber ohnehin nicht so viel."

Theodor Gebre Selassie im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung