FC Schalke 04 an Ösi-Talent Marcel Sabitzer interessiert interessiert

Sabitzer verrät: "Wir sind uns mit Schalke einig“

Von Rusbeh Sufi
Montag, 22.10.2012 | 19:47 Uhr
Zuletzt überzeugte Horst Heldt mit klugen Spielerverpflichtungen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Neben Schalke 04 haben bereits weitere Bundesligisten ihr Interesse am 18-Jährigen Marcel Sabitzer von Admira Wacker bekundet. Auch Red Bull Salzburg war einem Wechsel gegenüber aufgeschlossen.

Sein Vater Herfried, der selber österreichischer Nationalspieler war, steht einem Wechsel in die Bundesliga, insbesondere zum FC Schalke 04, jedoch noch skeptisch gegenüber: "An sich sind wir uns mit Schalke einig", erklärte er gegenüber der "Krone". Allerdings stellt er ebenso deutlich klar: "Aber so ein Klub kommt für uns zu früh."

Dem Vater, der gleichzeitig Berater des Stürmertalents ist, ist es zunächst einmal wichtig, dass sein Sohn eine möglichst hohe Anzahl an Spielen absolviert. Als mahnendes Beispiel nennt er hierbei Christopher Dibon, der im Sommer ebenfalls von Admira zu Red Bull Salzburg gewechselt ist und in zwölf Spielen lediglich einmal eingewechselt wurde: "In Österreich kommt Salzburg auch nicht in Frage, sonst geht's dem Marcel wie dem Christopher."

"Wechsel findet bereits im Winter statt"

Erster Ansprechpartner bezüglich Sabitzers fußballerischer Laufbahn bleibt jedoch die Admira. Allerdings konnte man sich bisher nicht über eine Vertragsverlängerung einig werden. Das vom Tabellenfünften der österreichischen Bundesliga vorgelegte Angebot ist indes zu niedrig.

Geht es nach dem Vater und sollte man es versäumen eine Übereinkunft zu treffen, wird der Transfer vorzugsweise im Winter getätigt: "Wenn wir nicht verlängern sollten, findet der Wechsel bereits im Winter statt. Denn die Admira soll auch etwas davon haben."

Sabitzer hat in den bisherigen zwölf Spielen der Saison bereits drei Mal getroffen. Im nächsten Spiel, gegen den Tabellenzweiten Austria Wien, wird er vermutlich die nächste Chance erhalten, sich auszuzeichnen.

Marcel Sabitzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung