Verlängerung bei Gladbach ungewiss

Unzufriedener Hanke kokettiert mit Abschied

Von Marco Heibel
Dienstag, 09.10.2012 | 10:43 Uhr
Zukunft bei Gladbach ungewiss: Mike Hanke
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Stürmer Mike Hanke steht sinnbildlich für die Krise von Borussia Mönchengladbach. In der starken Vorsaison war der Stürmer noch Leistungsträger, beim 2:0-Sieg gegen Eintracht Frankfurt stand er nicht einmal im Kader. Hanke machte seinem Frust via Facebook Luft - doch verraucht ist dieser immer noch nicht.

Im Interview mit der "Bild" äußerte der zwölffache Nationalspieler seinen Unmut über seine aktuelle Situation. Mike Hanke sieht sich als Bauernopfer in der von Trainer Lucien Favre schon seit Wochen öffentlich geführten Diskussion, wonach Borussia Mönchengladbach mit Hanke, Luuk de Jong und Igor de Camargo zu viele ähnliche Stürmertypen besitze: "Ich verstehe das, aber akzeptiere es nicht! Vor allem, weil ich nicht mal auf der Bank sitze. Ich bin absolut top-fit und finde, dass ich gut trainiere."

Hanke möchte die Länderspielpause nutzen, um sich wieder für den 18er-Kader zu empfehlen. Die Turbulenzen rund um seinen Facebook-Post vom vergangenen Wochenende, in dem Mike Hanke seine Nicht-Nominierung für das Frankfurt-Spiel kommentierte, sind inzwischen ausgeräumt.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

Vertragsverlängerung ungewiss

"Die Sache wurde intern geklärt. Trainer und Manager haben mit mir darüber gesprochen, ich werde das in Zukunft nicht mehr machen", so Hanke.

Die Enttäuschung sitzt aber offensichtlich immer noch tief. Auf seine Vertragsverlängerung über den 30. Juni 2013 hinaus angesprochen, die vor wenigen Wochen noch Formsache zu sein schien, sagte der Stürmer: "Bis zur Winterpause ist die Sache auf Eis gelegt - falls Gladbach dann überhaupt noch verlängern will."

Mike Hanke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung