Slomka über Hannover und Bayern

"...dann gibt es keine Ausstiegsklausel"

Von SPOX
Samstag, 13.10.2012 | 13:06 Uhr
Hat als Trainer große Ziele: Mirko Slomka
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Gerüchte halten sich hartnäckig: Mirko Slomka gilt als heißer Kandidat auf die Nachfolge von Jupp Heynckes beim FC Bayern München. In einem Interview nimmt der 45-Jährige dazu Stellung und spricht über die Vertragsverhandlungen mit Hannover 96.

Seit Januar 2010 ist Mirko Slomka Trainer bei Hannover 96 und hat die Niedersachsen nicht nur in die erweiterte Bundesliga-Spitze geführt, sondern dort auch etabliert.

Kein Wunder, dass Slomka Begehrlichkeiten weckt. Mehr als ein Gerücht ist, dass der 45-Jährige einen prominenten Platz auf der Kandidatenliste des FC Bayern haben soll, wenn es um die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes geht.

"Ganz klar: Es gibt kein Angebot eines anderen Vereins", sagte Slomka im Interview mit der "Bild". "Aber die Spekulationen sind verständlich vor dem Hintergrund, dass die Verträge von Jupp Heynckes und mir auslaufen."

Wichtige Entscheidung für die Zukunft

Dass Heynckes' im Sommer 2013 bei den Bayern aufhört, ist beschlossene Sache. Offen ist jedoch, ob Slomka seinen Kontrakt in Hannover nicht doch noch verlängert.

Man sei in guten Gesprächen, heißt es von Vereinsseite, aber auch von Slomka, der sich aber zeitlich nicht auf ein Ende der Verhandlungen festlegen will.

Dies sei aber kein Hinweis darauf, dass er mit einem Wechsel zu einem anderen Klub kokettiere. "Der Vertrag ist für die Zukunft eine ganz wichtige Entscheidung für beide Seiten. Der Verein gibt die Richtung vor und wird mir aufzeigen, wie die Planungen der Zukunft sind. Ich bin extrem ehrgeizig, will immer unter die Top 7. Noch haben Klubs wie Hamburg, Wolfsburg oder Stuttgart größeres Potenzial."

Keine Ausstiegsklausel

Slomka stellte aber klar, dass er keine halben Sachen mache. Sollte er sich für eine Verlängerung in Hannover 96 entscheiden, geschehe das aus voller Überzeugung: "Dann gibt es keine Ausstiegsklausel!"

Keine Hehl macht Slomka aus seinen Ambitionen. Er will Titel gewinnen: "Ich will als Trainer das Höchste erreichen. Klar will ich Titel, das ist mein Antrieb. Platz 4 mit 96 hat sich schon so angefühlt. Aber ich will etwas hochhalten und den Fans vom Rathaus-Balkon aus zeigen."

Ein Ziel, das sich als Trainer beim FC Bayern sicherlich deutlich leichter verwirklichen lassen würde als in Hannover.

Mirko Slomka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung