Hannover-Coach als Heynckes-Nachfolger?

Slomka: Kein Angebot vom FC Bayern

Von Constantin Eckner
Sonntag, 21.10.2012 | 11:48 Uhr
Mirko Slomka gilt als möglicher Heynckes-Nachfolger beim FC Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Noch ist ungewiss, wer in der nächsten Saison beim FC Bayern München auf dem Trainerstuhl Platz nimmt. Als Kandidat für die Zeit nach Jupp Heynckes wurde in der Vergangenheit des Öfteren Hannover 96-Trainer Mirko Slomka genannt. Ein Angebot von Bayern München gebe es aber bislang jedoch nicht.

"Es gibt kein Vertragsangebot von Bayern München an mich", sagte Slomka im Anschluss an die 1:3-Niederlage seiner Mannschaft bei Eintracht Frankfurt gegenüber "Liga total!". Er beschäftige sich "momentan damit nicht". Seine Konzentration gelte nur Hannover 96 und den kommenden Aufgaben.

Slomkas Vertrag bei den Niedersachsen läuft am 30. Juni 2013 aus. Die Verhandlungen mit Sportdirektor Jörg Schmadtke sind noch ergebnisoffen. Auch über eine "Bayern-Ausstiegsklausel" in einem möglichen neuen Vertrag wurde bereits spekuliert. Slomka wolle aber "keine halben Sachen" machen.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

Hoeneß wiegelt ab

Hannovers Präsident Martin Kind hatte zu den Wechselspekulationen gesagt, dass er bei einer Interessenbekundung von Bayern München persönlich mit einer Flasche Champagner bei seinem Coach vorbeifahren würde, um zu gratulieren.

Ob Jupp Heynckes nach dieser Saison sein Engagement beim Rekordmeister beendet, scheint derweil nicht mehr sicher. Man wisse gar nicht mehr, ob man wirklich einen neuen Trainer brauche, sagt Bayern-Präsident Uli Hoeneß.

"Matthias Sammer muss im Moment keinen neuen Trainer suchen, weil wir gar nicht wissen, ob wir einen neuen Trainer brauchen", erklärte Hoeneß dem Sender "Sky".

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung