Luiz Gustavo: "Wichtig ist die Mannschaft"

Von Angelo Freimuth
Donnerstag, 18.10.2012 | 17:56 Uhr
Fürchtet sich nicht vor Rotation: Luiz Gustavo
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

In der vergangenen Saison war Luiz Gustavo für den FC Bayern eine unauffällige, aber dennoch wichtige Stütze. Mit Neuzugang Javi Martinez bekam der Brasilianer vor der laufenden Saison große Konkurrenz. Im Interview mit eurosport.yahoo.de spricht Gustavo über diese Situation, über die neue Rotation und über seinen Status im Team.

"Wir haben jetzt zwei Jahre keinen Titel gewonnen. Das ist ein Grund dafür, dass wir in dieser Saison alles perfekt machen wollen. Nur so werden wir etwas erreichen. In jedem Training, in jedem Spiel müssen wir unser Bestes geben.", erläutert der Brasilianer, einer der wenigen Bayernspieler, die in der Länderspielpause in München geblieben waren, den großen Druck, der auf den Schultern der Bayern-Stars lastet.

"Drei zweite Plätze sehen auf den ersten Blick nicht so schlecht aus. Aber wir haben keinen Titel gewonnen, also ist das auch nichts. Wir hatten gute Spieler und extrem viel Qualität. Ich war sehr enttäuscht", kommentiert der 25-Jährige die bittere vergangene Saison und ist gleichzeitig optimistisch. " Andererseits ist das normal im Fußball-Leben. Wir müssen Misserfolge als Motivation betrachten, um es noch besser zu machen."

"Wenn ich mein Bestes gebe, bin ich zu allem fähig"

Damit es besser wird, haben die Führungskräfte an der Säbener Straße tief in die Tasche gegriffen und die Mannschaft kräftig aufgerüstet. So kam unter anderem der spanische Nationalspieler Javi Martinez aus Bilbao - große Konkurrenz für den vormals sicher gesetzten Gustavo.

"Natürlich bekomme ich durch Martinez Druck. Aber auch für ihn ist es nicht einfach, weil ich immer hinterherlaufe. Das wird dann zu einem 'guten Problem' für den Trainer", beurteilt der zweimalige brasilianische Nationalspieler die neue Konkurrenz-Situation.

Dennoch ist Luiz Gustavo zuversichtlich, auch weiterhin oft auf dem Platz zu stehen: "Ich habe in dieser Saison fast jedes Spiel gemacht. Klar, der Trainer entscheidet, wie er rotiert. Aber wenn ich konzentriert und gut drauf bin und mein Bestes gebe, bin ich zu allem fähig."

"Ich komme immer wieder. Das ist meine große Stärke"

Das System der Rotation sei für den 25-Jährigen jedoch manchmal schwierig. "Jeder möchte gerne spielen - in jedem Spiel.", meint Gustavo und sagt weiter: "Der Vorteil an regelmäßigen Einsätzen ist, dass man, wenn man eine nicht so gute Partie abgeliefert hat, den Eindruck in der folgenden wieder korrigieren kann. Das ist bei der Rotation nicht möglich. Da musst du einfach in jedem Spiel gut sein. Zu 100 Prozent."

Dennoch geht der Brasilianer, der 2011 zu den Bayern kam, entspannt mit der Situation um. "Ich bin eben so ein Typ, der auch in Drucksituationen kühl bleibt. Ich bin stark, selbstkritisch und wenn ich mal Schwierigkeiten hatte, haben die mich bislang nur besser gemacht. Ich komme immer wieder. Das ist meine große Stärke", antwortet er auf die Frage, wie er so gelassen bleiben könne. Diese Stärke beziehe er dabei aus seinem Glauben und den großen Rückhalt durch seine Familie.

Trotz des weiter gewachsenen Drucks, etwas zu gewinnen, bleibt Luiz Gustavo optimistisch. Er ist überzeugt, dass sich die Mannschaft weiter verbessert und sich die Qualität im Team noch erhöht habe. Der Brasilianer will Titel holen - und dabei nicht nur auf der Bank sitzen.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung