Keine Angst vor Rotation

Luiz Gustavo: "Wichtig ist die Mannschaft"

Von Angelo Freimuth
Donnerstag, 18.10.2012 | 17:56 Uhr
Fürchtet sich nicht vor Rotation: Luiz Gustavo
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

In der vergangenen Saison war Luiz Gustavo für den FC Bayern eine unauffällige, aber dennoch wichtige Stütze. Mit Neuzugang Javi Martinez bekam der Brasilianer vor der laufenden Saison große Konkurrenz. Im Interview mit eurosport.yahoo.de spricht Gustavo über diese Situation, über die neue Rotation und über seinen Status im Team.

"Wir haben jetzt zwei Jahre keinen Titel gewonnen. Das ist ein Grund dafür, dass wir in dieser Saison alles perfekt machen wollen. Nur so werden wir etwas erreichen. In jedem Training, in jedem Spiel müssen wir unser Bestes geben.", erläutert der Brasilianer, einer der wenigen Bayernspieler, die in der Länderspielpause in München geblieben waren, den großen Druck, der auf den Schultern der Bayern-Stars lastet.

"Drei zweite Plätze sehen auf den ersten Blick nicht so schlecht aus. Aber wir haben keinen Titel gewonnen, also ist das auch nichts. Wir hatten gute Spieler und extrem viel Qualität. Ich war sehr enttäuscht", kommentiert der 25-Jährige die bittere vergangene Saison und ist gleichzeitig optimistisch. " Andererseits ist das normal im Fußball-Leben. Wir müssen Misserfolge als Motivation betrachten, um es noch besser zu machen."

"Wenn ich mein Bestes gebe, bin ich zu allem fähig"

Damit es besser wird, haben die Führungskräfte an der Säbener Straße tief in die Tasche gegriffen und die Mannschaft kräftig aufgerüstet. So kam unter anderem der spanische Nationalspieler Javi Martinez aus Bilbao - große Konkurrenz für den vormals sicher gesetzten Gustavo.

"Natürlich bekomme ich durch Martinez Druck. Aber auch für ihn ist es nicht einfach, weil ich immer hinterherlaufe. Das wird dann zu einem 'guten Problem' für den Trainer", beurteilt der zweimalige brasilianische Nationalspieler die neue Konkurrenz-Situation.

Dennoch ist Luiz Gustavo zuversichtlich, auch weiterhin oft auf dem Platz zu stehen: "Ich habe in dieser Saison fast jedes Spiel gemacht. Klar, der Trainer entscheidet, wie er rotiert. Aber wenn ich konzentriert und gut drauf bin und mein Bestes gebe, bin ich zu allem fähig."

"Ich komme immer wieder. Das ist meine große Stärke"

Das System der Rotation sei für den 25-Jährigen jedoch manchmal schwierig. "Jeder möchte gerne spielen - in jedem Spiel.", meint Gustavo und sagt weiter: "Der Vorteil an regelmäßigen Einsätzen ist, dass man, wenn man eine nicht so gute Partie abgeliefert hat, den Eindruck in der folgenden wieder korrigieren kann. Das ist bei der Rotation nicht möglich. Da musst du einfach in jedem Spiel gut sein. Zu 100 Prozent."

Dennoch geht der Brasilianer, der 2011 zu den Bayern kam, entspannt mit der Situation um. "Ich bin eben so ein Typ, der auch in Drucksituationen kühl bleibt. Ich bin stark, selbstkritisch und wenn ich mal Schwierigkeiten hatte, haben die mich bislang nur besser gemacht. Ich komme immer wieder. Das ist meine große Stärke", antwortet er auf die Frage, wie er so gelassen bleiben könne. Diese Stärke beziehe er dabei aus seinem Glauben und den großen Rückhalt durch seine Familie.

Trotz des weiter gewachsenen Drucks, etwas zu gewinnen, bleibt Luiz Gustavo optimistisch. Er ist überzeugt, dass sich die Mannschaft weiter verbessert und sich die Qualität im Team noch erhöht habe. Der Brasilianer will Titel holen - und dabei nicht nur auf der Bank sitzen.

Luiz Gustavo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung