Auf Frankfurter Buchmesse

Christoph Metzelder präsentiert Fotoband

SID
Donnerstag, 11.10.2012 | 13:20 Uhr
Christoph Metzelder hat seinen ersten Fotoband präsentiert
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Mitten im hektischen Trubel der Frankfurter Buchmesse steht Christoph Metzelder und ist die Ruhe selbst. Der Fußball-Profi von Bundesligist FC Schalke 04 lächelt, schreibt Autogramme und beantwortet Fragen zu seinem ersten Fotobuch, das er gemeinsam mit Fotograf Carsten Sander produziert hat und in dem die Herkunft von insgesamt 20 bekannten Persönlichkeiten porträtiert wird. Er wirkt entspannt, keine Spur von Panik, so kurz vor dem Karriereende.

Zwei Tage zuvor stellte Metzelder seinen Abschied von Schalke am Saisonende in Aussicht. "Die Bundesliga hat sich verändert", begründet er den angekündigten Rückzug.

Ob damit auch seine Karriere als aktiver Fußballer ein Ende finden wird, lässt er offen. "Das ist durchaus eine Option", sagt Metzelder auf der Buchmesse.

Realismus und Vorfreude

Auch wenn der "sportliche Ehrgeiz ungebrochen" sei, freue er sich auf den "neuen Lebensabschnitt", der ihm bevorsteht. Sein Umgang mit dem baldigen Karriereende zeugt von Realismus, Vorfreude und Entspanntheit und hebt sich damit positiv ab in einer Szene, in der das aktive Personal eigentlich niemals nie sagt. Das Älterwerden scheint für ihn reizvoll zu sein, nicht beängstigend.

"Ich habe immer gerne Fußball gespielt, mich aber genauso gerne mit anderen Dingen beschäftigt", erklärt er seinen Umgang mit der Situation. "Deshalb gehe ich nicht mit Sorge in die Zeit, die zwangsläufig kommen wird." Gut möglich, dass es der erweiterte Horizont ist, den sich Metzelder im Vergleich zu vielen anderen Profis erhalten hat. "Viele meiner Kollegen negieren das Älterwerden und ringen mit Händen und Füßen nach weiteren Tagen."

Eine Karriere voller Höhen

Sein Lebenslauf als Fußballer lässt jedenfalls kaum etwas vermissen. Mitte der 1990er Jahre begann Metzelder in der Jugend des FC Schalke 04. Über Preußen Münster gelangte er im Jahr 2000 zu Borussia Dortmund. Dort wurde er Meister und Nationalspieler. Sowohl bei der WM 2002 als auch 2006 stand er im Aufgebot. Insgesamt hat er 53 Einsätze für die nationale Auswahl bestritten.

Hannover 96 Fans aufgepasst! Gewinnt jetzt mit Hasseröder vier Plätze für ein unvergessliches Wochenende mit Deinen Stars. Bewerbt euch mit euren Freunden für das einmalige Hasseröder MännerCamp Alte Liebe 96!

2007 ging es weiter und zwar nach oben. Metzelder wechselte zu Real Madrid. "Ein Schritt, den ich jedem nur empfehlen kann", sei der Weg ins Ausland für ihn gewesen. "Für die persönliche Erfahrung und den Reifeprozess ist das etwas ganz Besonderes." In Spanien wurde er ebenfalls Meister, ehe Felix Magath ihn 2010 zurück nach Deutschland holte. Zum FC Schalke 04, dem Verein seiner Jugend.

Sollte tatsächlich Schluss sein, Metzelder hätte auch abseits des Fußballplatzes einiges zu tun. Zum Beispiel im Rahmen der von ihm gegründeten Christoph Metzelder Stiftung, die sich gegen Kinder-Armut engagiert und Projekte hauptsächlich in Metzelders Heimat, dem Ruhrgebiet, fördert. An sie fließt auch der Erlös des Buchverkaufs. "Aber keine Angst: Dem Fußball bleibe ich weiterhin verbunden", verspricht "Metze" lachend.

Christoph Metzelder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung