Club erwirtschaftet vier Millionen Euro Gewinn

SID
Dienstag, 09.10.2012 | 18:31 Uhr
Der 1. FC Nürnberg steht finanziell gut da
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der 1. FC Nürnberg hat auch in der vergangenen Saison solide gewirtschaftet. Der fränkische Club erzielte einen Jahresüberschuss von 4,0 Millionen Euro nach Steuern für das Geschäftsjahr bis 30.6.2012. Dies gab Finanzvorstand Ralf Woy anlässlich der Jahreshauptversammlung am Dienstag bekannt.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. Wir haben unsere Zielsetzung erreicht, den 1. FC Nürnberg weiter wirtschaftlich zu konsolidieren", sagte Woy. Im vergangenen Jahr lag der Überschuss bei 4,3 Millionen Euro.

Die Nürnberger Transfererlöse betragen wie im Vorjahr 6,4 Millionen Euro. Diese kamen hauptsächlich durch den Wechsel von Philipp Wollscheid zu Bayer Leverkusen sowie Nachschlagszahlungen für Ilkay Gündogan (Borussia Dortmund) und Dennis Diekmeier (Hamburger SV) zustande.

Verein nicht kaputt sparen

"Wir haben gespart, wo es notwendig war, aber auch in den sportlichen Bereich investiert. Insgesamt haben wir unsere Schieflage deutlich verbessert", sagte Woy

Für die Zukunft kündigte er an, man werde "den Verein sicher nicht kaputt sparen". Verbindlichkeiten bei den Banken hat Nürnberg keine. Der nicht durch Klubvermögen gedeckte Fehlbetrag beträgt 2,33 Millionen Euro.

Alle Infos zum 1. FC Nürnberg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung