Nach Ende der aktiven Laufbahn

Frings will Start zu Trainerkarriere in Bremen

SID
Donnerstag, 27.09.2012 | 13:47 Uhr
Torsten Frings will nach seiner aktiven Karriere die Trainerlaufbahn bei Werder Bremen starten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Fußballprofi Torsten Frings will nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn bei Werder Bremen die ersten Schritte zu einer Trainerkarriere machen. "Ich werde auf jeden Fall zu Werder zurückkommen und dort meine ersten Meter auf dem Weg zum Trainer gehen", sagte Frings der "Kreiszeitung Syke" (Donnerstagausgabe).

Als der 79-malige ehemalige Nationalspieler 2011 von Werder Bremen zum FC Toronto in die nordamerikanische Fußball-Liga MLS wechselte, hatte er in Bremen bereits einen Anschlussvertrag erhalten.

Zurzeit erholt sich der Mittelfeldspieler in Deutschland von einer Hüftoperation. 2013 will er noch mal für die Kanadier spielen, ehe sein Vertrag bei Toronto ausläuft. Es werde "definitiv mein letztes Jahr" sein, erklärte er zu seinem baldigen Karriereende.

Torsten Frings im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung