Nach starkem Auftritt gegen Hannover

Salihovic und Volland vor Startelf-Einsatz

SID
Dienstag, 25.09.2012 | 15:31 Uhr
Sejad Salihovic und Kevin Volland brachten gegen 96 Bewegegung ins Hoffenheimer Spiel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Markus Babbel wird womöglich mit einer leicht veränderten Aufstellung in die Partie beim VfB Stuttgart am Mittwoch (ab 19.45 Uhr im LIVE-TICKER) gehen.

"Ich überlege, ob ich die Einwechselspieler belohnen soll", sagte Babbel am Dienstag. Beim ersten Saisonsieg am zurückliegenden Sonntag gegen Hannover 96 (3:1) hatten Sejad Salihovic (für Roberto Firmino) und Kevin Volland (für Takashi Usami) stark gespielt.

Vor dem Duell mit seinem Ex-Verein freute sich Babbel immer noch über den ersten Sieg der Saison. "Es ist eine große Freude, hier einmal nicht nach einer Niederlage zu sitzen", sagte Babbel auf der Pressekonferenz. Der neue 1899-Manager Andreas Müller wollte den zurückliegenden Sieg nicht "überbewerten".

"Es ist nur ein kleiner Schritt. Wir haben den Zug in die negative Richtung aufgehalten, jetzt müssen wir ihn in die positive Richtung bringen", sagte Müller.

Der Kader der TSG Hoffenheim im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung