Michael Feulner stirbt bei Luftkissen-Boot-Rennen

Markus Feulner trauert um seinen Vater

Von Henning Klefisch
Sonntag, 16.09.2012 | 11:29 Uhr
Markus Feulner trauert derzeit um seinen verstorbenen Vater
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
MiLive
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Tragisch, unfassbar, mit Worten kaum zu beschreiben ist das, was am vergangenen Freitag passiert ist. Der Vater von Nürnberg-Profi Markus Feulner ist bei einem Unfall gestorben.

Fußball ist beileibe nicht das Wichtigste im Leben. Dies musste Nürnbergs Mittelfeldspieler Markus Feulner auch erfahren, der am Freitag seinen Vater Michael bei einem Unfall mit dem Luftkissenboot verloren hat. Nun herrscht große Trauer über diesen unerwarteten Tod innerhalb der großen Familie.

Schock für die ganze Familie

Der tragische Tod hat selbstverständlich den 30-jährigen Fußball-Profi massiv erschüttert. Mehr als verständlich, dass er sofort zurück zu seiner Familie fuhr, um bei der Verarbeitung dieses Trauerfalls anwesend zu sein. Per SMS hatte Feulner von der schlimmen Nachricht nach der Landung in Düsseldorf erfahren.

So berichtet ein Augenzeuge der "Bild am Sonntag": "Es ging so schnell, Michael konnte einfach nicht mehr ausweichen. Er prallte mit dem Oberkörper an die Reling, dabei wurde sein Brustkorb zerquetscht. Die Sanitäter waren sofort da und haben ihn lange reanimiert."

"Den Sieg widmen wir Markus"

Den schweren Verletzungen erlag Michael Feulner im Alter von nur 54 Jahren. Noch am Unfallort starb er und hinterließ eine Frau und fünf Kinder. Der Bruder Hans Feulner wird mit den Worten zitiert: "Michael war so ein guter Vater. Sein Haus war immer voller Leben." Nürnberg-Trainer Dieter Hecking widmete derweil den Sieg in Mönchengladbach seinem Spieler: "Den Sieg widmen wir Markus. Er hat seinen Vater verloren."

Nach zehn Jahren Abstinenz entschied sich Michael Feulner an der WM auf dem Bleichlochstausee teilzunehmen. Sein Bruder Andreas erklärt dazu: "Eigentlich muss die Lizenz alle zwei Jahre erneuert werden. Wer länger nicht fuhr, muss einen Lizenzlauf absolvieren. Doch als ihn die Richter in Saalburg im ersten Lauf sahen, sagten sie, der hat's drauf wie früher. Er war ein Racer, das war sein Leben."

Markus Feulner im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung