Nach Vertragsauflösung bei der spanischen Liga

Bilbao prüft rechtliche Schritte gegen Bayern

SID
Montag, 03.09.2012 | 15:10 Uhr
Javi Martinez ist der teuerste Bundesliga-Neuzugang aller Zeiten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Auch fünf Tage nach dem Wechsel von Javier Martinez zu Bayern München hat das Transfertheater kein Ende. Wie Präsident Josu Urrutia von Athletic Bilbao am Montag auf einer Pressekonferenz erklärte, schließt der spanische Klub rechtliche Schritte nicht aus.

"Der Spieler hatte einen Vertrag, der durch die Regeln der FIFA geschützt ist, und ist dennoch ohne die Genehmigung des Klubs zur medizinischen Untersuchung nach München gefahren", sagte Urrutia.

Martinez droht ein Disziplinarverfahren der Europäischen Fußballunion UEFA. Die Basken prüfen auch die Möglichkeit, gegen Bayern München Klage zu erheben. Defensivspieler Martinez war am vergangenen Dienstag zum Medizincheck nach München gereist, obwohl sein Vertrag in Bilbao erst am Mittwoch offiziell aufgelöst wurde.

Javi Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung