Fussball

"Wahre Qualitäten abrufen und punkten"

SID
Babbel hat in Hoffenheim nur noch das Traineramt inne
© Getty

Andreas Müller hat an seinem ersten Arbeitstag als neuer Sportdirektor des Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim Trainer Markus Babbel seine volle Unterstützung zugesichert.

"Zunächst geht es nun für alle Beteiligten darum, der Mannschaft zu helfen, damit sie so schnell wie möglich ihre wahren Qualitäten abruft und punktet. Dabei werde ich dem Trainerteam mit Rat und Tat zur Seite stehen", erklärte Müller laut Pressemitteilung des Tabellenletzten. Müller, der Babbel als Manager ablöste, betonte: "Die Gespräche mit den Gesellschaftern, aber vor allem die mit Markus Babbel waren sehr gut. Wir haben die gleiche Vorstellung von Fußball, das lässt mich sehr positiv gestimmt in die Zukunft blicken."

Der Hoffenheimer Mäzen Dietmar Hopp äußerte: "Von Beginn an war vereinbart, dass wir es Markus Babbel überlassen darüber zu entscheiden, wie lange er die Doppelfunktion ausüben möchte. Ende August hat er uns darüber informiert, dass er sich voll auf das Traineramt konzentrieren möchte.

In den sich anschließenden Gesprächen hat Andreas Müller alle Beteiligten mit seinen Vorstellungen und seiner Persönlichkeit voll überzeugt." Er sei "froh und erleichtert", dass Müller sofort seine Tätigkeit aufnehme.

Der Kader von 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung