Der Kader des FC Bayern

Heynckes: "Ich habe 18 Stammspieler"

Von SPOX
Freitag, 21.09.2012 | 10:57 Uhr
Verfügt über ein Star-Ensemble: Jupp Heynckes
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Jupp Heynckes schwärmt von der neuen Kaderdichte des FC Bayern. Den Auftakt in der Champions League gegen den FC Valencia bestritt der Rekordmeister mit Änderungen auf vier Positionen - der Erfolg blieb trotzdem. Nur Arjen Robben plädiert für Konstanz in der Stammelf.

Heynckes lobt in der "Bild" die qualitative Tiefe des Kaders, nachdem der FC Bayern im Sommer 70 Millionen Euro in die Mannschaft investierte: "Ich habe jetzt einen Luxus-Kader. Wenn man so einen Luxus-Kader hat, hat man nicht nur elf Stammspieler. Ich habe 18 Stammspieler."

Wenn die Rekonvaleszenten Gomez und Alaba zurückkehren, nimmt das Gedränge im Bayern-Kader noch weiter zu. Schon jetzt kann Heynckes ohne Qualitätsverluste durchwechseln.

So fiel Thomas Müller, mit sieben Scorerpunkten derzeit in blendender Form, dem Rotstift des 67-jährigen Trainers vor dem CL-Auftakt zum Opfer.

Dass auch Mandzukic und Gustavo zu Beginn auf der Bank Platz nahmen, erklärte Heynckes ihnen im Vorfeld und macht deutlich: "Ich habe sie belohnt, weil sie überragend gespielt haben."

"Es wäre fahrlässig, nicht zu rotieren"

Wahrscheinlich wird die Startelf auch in Gelsenkirchen wieder ein neues Gesicht haben. Der Bayern-Trainer rechtfertigt seine Maßnahmen mit der hohen Belastung: "Es wäre doch fahrlässig, wenn ich nicht rotieren würde. Wir haben bis Weihnachten noch 24 oder 25 Spiele inklusive Nationalmannschaft. Da muss ich wechseln, damit wir im Frühjahr noch Speed haben."

Der derzeitige Erfolg gibt ihm Recht, auch wenn Superstar Arjen Robben auf seine Einsatzzeiten pocht: "Ich mag es gerne, viele Spiele hintereinander zu machen. Auch physisch ist das wichtig für mich."

"Wenn du viele Spiele hintereinander machst, wirst du noch stärker. Ich bin daher nicht so ein Fan vom Rotieren. Aber wenn du so viele Spiele hast wie wir, ist einmal pausieren okay.", so Robben.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung