Vor dem kleinen Derby gegen Hannover

Allofs: Wir sind die Nummer Eins im Norden

SID
Donnerstag, 13.09.2012 | 13:18 Uhr
Klaus Allofs leitet seit 1999 die Geschicke bei Werder Bremen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Werder Bremen geht mit großem Selbstbewusstsein in das kleine Nordderby gegen Hannover 96.

Trotz der zuletzt erfolgreicheren Spielzeiten der Niedersachsen sagt Klaus Allofs vor dem Auswärtsspiel am Samstag: "Wir fühlen uns immer noch als die Nummer Eins im Norden." Für den Werder-Geschäftsführer sei das "eine gefühlte Sache: Ewige Bundesligatabelle, Teilnahme in der Champions League".

Nach dem Sieg im Prestige-Duell gegen den Hamburger SV am zweiten Spieltag (2:0) und der Länderspielpause wird das Duell gegen die 96er für Bremens Trainer Thomas Schaaf "eine interessante Nummer und darauf freue ich mich".

Werder Bremen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung