Jahreshauptversammlung der Breisgauer

Freiburg erzielt Transfererlöse von 14 Mio. Euro

SID
Montag, 17.09.2012 | 22:10 Uhr
Freiburg verkündet ein Millionenplus: Der Wechsel von Papiss Demba Cisse zu Newcastle United machte es möglich
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der SC Freiburg hat im vergangenen Geschäftsjahr Transfererlöse von gut 14 Millionen Euro erzielt und die Gesamteinnahmen auf über 50 Millionen Euro gesteigert. "Wir hatten ein außerordentlich erfolgreiches Jahr - sportlich wie wirtschaftlich", sagte Präsident Fritz Keller auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am Montagabend.

Der Transfer von Topstürmer Papiss Demba Cisse zu Newcastle United sei ein Glücksfall für den Verein gewesen, so Keller weiter.

Werbeerlöse wie Mitgliederzahl seien um 20 Prozent gestiegen. Keller kündigte zudem an, die Pläne für einen Stadionneubau vorantreiben zu wollen: "Das hat höchste Priorität."

Der SC Freiburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung