Zenden trainiert bei Bayer Leverkusen

Von Henning Klefisch
Dienstag, 11.09.2012 | 10:32 Uhr
In der Saison 2010/2011 spielte Zenden für den FC Sunderland
© Getty
Advertisement
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Live
Nantes -
Auxerre
League Cup
Live
Bristol City -
Man City
Premiership
Live
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Live
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Die länderspielfreie Zeit bietet häufig in der Bundesliga die eine oder andere Überraschung. Wie explizit im Fall von Bayer Leverkusen zu beobachten, wo völlig überraschend Boudewijn Zenden aufgetaucht ist. Durch Kontakte zu Bayer-Teamchef Sami Hyypiä konnte der 36-Jährige mittrainieren.

Die kollektive Überraschung bei den Leverkusenern-Fans und Profis war enorm, denn mit der Anwesenheit des 36-jährigen, ehemaligen niederländischen Nationalspielers haben sie gewiss nicht gerechnet. Schon seit Sommer 2011 hat Zenden keinen Verein. Damals kickte er für den englischen Premier-League-Verein FC Sunderland.

Gegenüber der "Bild" erklärte der 54-malige Nationalspieler: "Ich werde mich eine Woche hier fithalten, dafür bin ich Bayer sehr dankbar." Besonders seine präzisen und dynamischen Linksflanken haben den Offensiv-Spieler in ganz Europa bekannt gemacht. Bei Vereinen wie dem FC Barcelona, Chelsea London, Olympique Marseille und dem FC Liverpool hat er seine imposanten Flankenläufe demonstrieren können.

"Immer in Kontakt geblieben"

In Liverpool hat er auch den jetzigen Bayer-Teamchef Hyypiä kennen und schätzen gelernt. Der zwei Jahre ältere Finne kann dies bestätigen: "Wir haben zwei Jahre in Liverpool zusammengespielt und sind immer in Kontakt geblieben." Allerdings muss festgehalten werden, dass der Niederländer an der Anfield Road schon damals von Verletzungsproblemen behindert wurde und sein richtiges Potential nie entfalten konnte.

Es muss jedoch auch klar konstatiert werden, dass nach derzeitigem Stand der Dinge Boudewijn Zenden nicht als Verstärkung in Betracht kommt. Es handelt sich um kein Probetraining oder Ähnlichem. Vielmehr nennt der Spieler selbst ein Motiv für diese Entscheidung: "Am Rande des Spiels habe ich Sami gefragt, ob ich bei Bayer mitmachen kann. Da ich in Maastricht wohne, passt das für mich sehr gut."

Boudewijn Zenden im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung