Robben glaubt mit Martinez an die Meisterschaft

"Werde erstmal keine Elfer mehr schießen"

SID
Sonntag, 02.09.2012 | 11:32 Uhr
Arjen Robben (r.) überlässt die Strafstöße vorerst seinen Mitspielern
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Live
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Live
Man City -
Everton
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Arjen Robben ist zuversichtlich, dass Bayern München mit Javier Martinez in dieser Saison die Meisterschaft gewinnen kann. Elfmeter will er aber vorerst keine mehr schießen.

"Ich werde vorerst nicht mehr schießen. Unser Trainer hat sich für zwei andere Spieler als Schützen entschieden. Ich glaube, das ist im Moment ganz gut für mich. Das mit den verschossenen Elfmetern war einfach Mist. Wenn die volle Unterstützung da ist und ich schießen soll, werde ich es natürlich machen", sagt er im Interview mit der "Welt am Sonntag".

Auch zu der Kritik an seiner Person äußerte sich der holländische Außenstürmer: "Ich kann mit Kritik gut leben, aber sie muss berechtigt sein. Nach meiner Schambeinverletzung hatte ich lange Beschwerden und mich nicht frei gefühlt. Und ein gewisser Egoismus gehört zu meinem Spiel, im positiven Sinne. Das ist meine Stärke. Mein Spiel ist es anzugreifen, mit dem Ball nach vorn zu gehen, meine Schnelligkeit ausnutzen, zu dribbeln."

"Javi kann das fehlende Puzzleteil sein"

Gleichzeitig kündigte er an, seine Stärken in dieser Saison wieder öfters ausspielen zu wollen. "Das muss und werde ich wieder viel mehr machen, ich muss wieder ganz frei im Kopf werden. In der vergangenen Saison habe ich schon gemerkt, wie mein Spiel unbewusst wegen der ganzen Diskussionen etwas gelitten hat."

Auch für den Gewinn der Meisterschaft sieht Robben den FC Bayern gut aufgestellt. Deutlich besser sogar, als in der vergangenen Saison. "Ich will nicht sagen, dass wir mit unseren Zugängen unschlagbar sind. Aber wir haben einen viel besseren Kader als im vergangenen Jahr."

Vor allem die Verpflichtung von Javi Martinez macht ihn optimistisch: "Javi kann das fehlende Puzzleteil sein, ich hoffe es. Aber wir müssen abwarten. Er muss erst mal seinen Rhythmus finden, man sollte ihm Zeit geben. Wichtig ist, dass wir in dieser Saison kompakter und stabiler stehen. Dazu kann er sicher beitragen. Er ist kein reiner Zerstörer, kann auch richtig Fußball spielen und sich ins Offensivspiel einschalten."

Ob Martinez schon im Heimspiel am Sonntag Abend gegen den VfB Stuttgart (ab. 17.15 Uhr im LIVE-TICKER) zu Einsatz kommt ist allerdings fraglich.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung