Babbel will Manageramt in Hoffenheim abgeben

SID
Montag, 17.09.2012 | 09:52 Uhr
Markus Babbel will seine Doppelfunktion bei 1899 Hoffenheim nicht länger ausüben
© Getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Live
Nigeria -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Markus Babbel will die Doppelfunktion als Trainer und Manager von 1899 Hoffenheim nicht mehr länger ausüben und stellt sein Manageramt zur Verfügung.

Nach einem Bericht des "Kicker" bat er in der vergangenen Woche, ihn vom Amt des Managers zu entbinden. "Ich habe ihnen gesagt, sie sollen bitte jemanden suchen", sagte Babbel dem Fachmagazin.

Top-Kandidat auf die Nachfolge soll nach Informationen der Zeitschrift der ehemalige Schalke-Manager Andreas Müller sein.

Auch Bayerns Ex-Sportdirektor Christian Nerlinger sei demnach ein möglicher Anwärter. Hoffenheim steht nach einem Fehlstart mit drei Niederlagen in Folge am Tabellenende der Bundesliga.

Zudem hatte sich 1899 nach einer 0:4-Pleite gegen den Regionalligisten Berliner AK in der ersten Runde aus dem DFB-Pokal verabschiedet.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung