Fussball

1. FC Nürnberg eröffnet Vereinsmuseum

SID
Die Nürnberger Fans können die Vereinsgeschichte ab jetzt in einem eigenen Museum erleben
© Getty

Bundesligist 1. FC Nürnberg hat ein eigenes Vereinsmuseum eröffnet. "Das ist ein Quantensprung für den Verein", sagte Pressesprecherin Katharina Wildermuth.

Auf 150 Quadratmetern zeigt der neunmalige deutsche Meister seine 112-jährige Historie. Zu den Höhepunkten der Ausstellung in der Eingangshalle des für rund fünf Millionen Euro neu errichteten Funktionsgebäudes des 1. FCN zählt das Länderspieltrikot von Max Morlock mit der legendären Nummer 13, das Nürnbergs Rekordspieler (über 900 Einsätze) beim 3:2 im WM-Finale 1954 in Bern gegen Ungarn getragen hat.

"Vor allem für ältere Fans, die die Glanzzeiten des Vereins noch miterlebt haben, ist das Museum eine tolle Sache", sagte FCN-Trainer Dieter Hecking. Ab Mittwoch sind die Tore wochentags und an Heimspieltagen für die Öffentlichkeit geöffnet.

Der 1. FC Nürnberg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung