6. Spieltag: Sixpack zu den Samstagsspielen

Zum Geburtstag: Heilsbringer gegen Topscorer

Von SPOX
Samstag, 29.09.2012 | 11:06 Uhr
Rafael van der Vaart schießt beim Hamburger SV alle Standards
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Zum 125. Geburtstag des Hamburger SV kommt Hannover 96 mit Vorlagengott Szabolcs Huszti an die Elbe. Beim FC Bayern spricht Matthias Sammer ein kleines Partyverbot aus und in Nürnberg kommt es zwischen dem Club und Stuttgart zum Duell der Wiedergutmachung.

Werder Bremen - FC Bayern München (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Bei den Bayern herrscht eitel Sonnenschein. Seit der Pleite im CL-Finale hat der Rekordmeister alle Pflichtspiele gewonnen und steht ohne Punktverlust unangefochten an der Tabellenspitze. Doch trotz der sieben Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger Dortmund warnt man in München vor Überheblichkeit. Sportvorstand Matthias Sammer wird nicht müde, seine Kicker auf die nötige Gier in allen Lebenslagen hinzuweisen. Für seinen erfrischenden Spielstil bekamt auch Gegner Bremen viel Lob in den letzten Wochen, die Punkteausbeute kann da aber noch nicht mithalten. Für die junge Bremer Elf ist die Partie ein erster Prüfstein für die Reife der Mannschaft. "Wir können uns beweisen", sagt Trainer Thomas Schaaf. Immerhin macht die Statistik Mut: Gegen keinen anderen Gegner hat Bayern öfter verloren als gegen Werder.

Die Stimmen:

"Im Training, im Spiel muss man sich immer wieder auf das Thema Leistung fokussieren. Und auch außerhalb des Spielfeldes seriös leben. Und nicht während der Oktoberfestzeit meinen, dass man da irgendwo Punkte finden kann, wenn man da bis morgens bleibt." (Matthias Sammer spricht ein dezentes Partyverbot aus)

"Bayern kann nicht jedes Spiel gewinnen. Irgendwann kommt ein Knick. Ich hoffe, dass wir sie so weit kriegen, dass sie verlieren." (Bayern-Leihgabe Nils Petersen ist heiß auf seine alten Kameraden)

TSG Hoffenheim - FC Augsburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Die sportliche Komponente dieser Begegnung ist seit Freitagmittag vollkommen nebensächlich. Die Partie wird vom lebensbedrohlichen Unfall von Hoffenheims Boris Vukcevic überschattet. Die Mannschaft der Kraichgauer sprach sich jedoch dafür aus, das Spiel gegen den FCA auszutragen. Wir wünschen Boris Vukcevic alles erdenklich Gute und eine baldige Besserung!

Die Stimmen:

"Diese Nachricht hat uns erschüttert. Mannschaft, Trainer, alle hier sind geschockt. Unsere Gedanken sind bei Boris und seiner Familie." (Hoffenheim-Manager Andreas Müller äußerte sich als erster Vereinsverantwortlicher der TSG zu Vukcevics Unfall)

Hamburger SV - Hannover 96 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Zu den Rothosen kommt ein gern gesehener Gast zum 125. Vereinsjubiläum, schließlich hat der HSV in der vergangenen Horror-Saison nicht gegen 96 verloren. Nicht nur das Selbstbewusstsein ist an der Elbe nach dem Dreier gegen Dortmund und dem ordentlichen Auftritt in Mönchengladbach gehörig gestiegen. Auch der Einfluss von Heilsbringer Rafael van der Vaart auf das HSV-Spiel wird immer signifikanter, die Mannschaftsteile arbeiten nun besser zusammen als noch ohne den Holländer. Doch bei allem Optimismus: Hannover 96 steht auf Tabellenplatz 3, spielt bislang eine richtig starke Runde und hat in Szabolcs Huszti den Topscorer der Liga in seinen Reihen (drei Tore, sieben Assists). Augen auf vor dem Anpfiff: Die HSV-Fans werden eine Choreographie präsentieren, die 60.000 Euro kostet, alle Zuschauer mit einschließt und an der rund 16.500 Stunden gewerkelt wurde.

Die Stimmen:

"Das ist der Wahnsinn. Ich frage mich, ob einige von denen ihren Jahresurlaub für diese Choreo genommen haben, weil sie jeden Tag da sind. (HSV-Coach Thorsten Fink ist beeindruckt von der Hingabe der Fans)

"Leon hat uns die Motivation gegeben, die auch er braucht." (96-Trainer Mirko Slomka gibt sich nach dem Kreuzbandriss von Andreasen kämpferisch)

Bayer Leverkusen - Greuther Fürth (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Mit einem souveränen 3:0-Erfolg beim FC Augsburg hat Bayer Leverkusen den zweiten Saisonsieg eingefahren und jetzt vier Punkte aus den letzten beiden Spielen geholt. Fürth dagegen verlor unter der Woche auch sein drittes Heimspiel und bleibt zuhause weiter ohne Tor und ohne Punkt.

Auswärts dagegen läuft es besser für den Aufsteiger: Auf fremdem Platz sind die Kleeblätter bislang ungeschlagen (ein Sieg, ein Unentschieden) und weisen damit die gleiche Bilanz auf wie Gegner Leverkusen zuhause. Damit setzt Greuther Fürth seine Serie aus der zweiten Liga fort - von den letzten sieben Auswärtsspielen vor dem Aufstieg verlor Fürth keines.

Während Leverkusen nur auf Reinartz (Adduktorenprobleme) verzichten muss, fallen bei den Fürthern neben dem Langzeitverletzten Tyrala (Kreuzbandriss) auch Klaus und Fall aus. Die Partie wird in jedem Falle ein Novum sein, denn beide Mannschaften trafen noch nie in einem Pflichtspiel aufeinander.

Die Stimmen:

"Fürth ist auswärts besser als zu Hause. Sie werden kompakt und tief stehen und können schnell umschalten." (Sami Hyypiä, Trainer Bayer Leverkusen)

"Jeder muss sich jetzt fragen: Was will ich? Was habe ich dafür getan? Wie gehe ich damit um? Die Jungs haben keinen schlechten Charakter, sie sind teilweise sogar viel zu lieb! Wir müssen uns wieder als Team präsentieren und zusammen wachsen - und zwar schnell!" (Mike Büskens, Trainer Greuther Fürth)

1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Für Trainer Bruno Labbadia und den VfB Stuttgart ist der Start in die neue Saison völlig missglückt. Die Stuttgarter sind neben Augsburg das einzige noch sieglose Team der Liga und die Verletzungen von Hoogland, Audel, Didavi, Okazaki und Torun kann der VfB-Kader qualitativ nicht auffangen.

Auswärts erkämpfte sich der VfB zuletzt trotz 0:2-Rückstand noch einen Punkt in Bremen, nur um dann unter der Woche zuhause mit 0:3 gegen Hoffenheim unter zu gehen. Zwölf Gegentore bedeuten für die Schwaben aktuell den Liga-Höchstwert. Es ist der schlechteste Saisonstart der Vereinsgeschichte. In Nürnberg wird zumindest das zuletzt gesperrte Sturmduo Ibisevic/Harnik wieder zur Verfügung stehen.

Nürnberg dagegen ist furios in die Saison gestartet und hatte nach drei Spielen bereits sieben Zähler auf dem Konto. Seitdem setzte es aber zwei Niederlagen, unter anderem ein 1:4 unter der Woche in Hannover.

Gegen Stuttgart dürfte die Nürnberger Offensive gefragt sein: Unter Dieter Hecking blieb der 1. FC Nürnberg gegen Stuttgart nie ohne Gegentor.

Die Stimmen:

"Ich will von den Spielern keine Erklärungen haben. Ich will am Samstag auf dem Platz eine Antwort sehen." (Nürnbergs Trainer Dieter Hecking fordert eine Reaktion auf das 1:4 in Hannover)

"Aktionismus und alles infrage stellen, das ist schwierig, dafür ist jetzt nicht der Zeitpunkt." (Bruno Labbadia, Trainer VfB Stuttgart)

Borussia Dortmund - Bor. M'gladbach (18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Einen überragenden Saisonstart haben beide Teams nicht hingelegt. Sowohl Dortmund als auch Gladbach kämpfen derzeit damit, die Spielweise der Vorsaison gepaart mit der nötigen Leichtigkeit wieder auf den Rasen zu bringen. Der Druck, gewinnen zu müssen, liegt aber eher beim BVB, dessen Defensive in den letzten beiden Partien gehörig wackelte. Deshalb steht ein Arbeiter wie Kevin Großkreutz vor dem Sprung in die erste Elf, Marco Reus könnte gegen seine Ex-Kollegen erstmal nur auf der Bank sitzen. Die Fohlen hatten Probleme, Neuzugang Luuk de Jong im Sturmzentrum mit entsprechenden Anspielen zu füttern. Möglich, dass der Ausfall des Holländers nun neue Aufschlüsse für Coach Lucien Favre gibt, wie er im Angriff zukünftig spielen lassen wird.

Die Stimmen:

"Wir kreieren gegen defensive Gegner viele Torchancen, aber nahezu jeder Konter landet bei uns im Tor. Da fehlt nur ein bisschen. Aber es fehlt." (BVB-Trainer Jürgen Klopp über die aktuellen Probleme beim Meister)

"Aktuell sehen wir, dass wir noch viel zu tun haben, aber wir müssen es mit der Kritik auch nicht übertreiben. Auch im vergangenen Jahr hatten wir Ballverluste im Aufbauspiel." (Auch Favre hat Probleme, ist aber zuversichtlich)

Bundesliga: Der 6. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung