Van der Vaart enttäuscht von Van Gaal

Von Julian Engelhard
Freitag, 14.09.2012 | 12:08 Uhr
Rafael van der Vaart hat bislang 100 Länderspiele für die Elftal absolviert
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Der nächste traurige Spieler nach CR7. Rafael van der Vaart ist über die die Nicht-Nominierung für Holland enttäuscht. In Hamburg hingegen fühlt er sich rundum wohl.
 

Beim Hamburger SV läuft für Rafael van der Vaart derzeit alles gut, obwohl er noch kein Pflichtspiel absolviert hat. Doch bei der holländischen Nationalmannschaft gibt es Probleme mit dem neuen Nationaltrainer Louis van Gaal.

Für die zurückliegenden Länderspiele gegen die Türkei (2:0) und Ungarn (4:1) hat der holländische Coach van der Vaart nicht nominiert. Doch anders als im Fall Martinez, der zur Eingewöhnung in München bleiben durfte, ließ van Gaal den Neu-Hamburger aus anderen Gründen zu Hause.

"Er hat mich angerufen und es mir erklärt, aber er hat auch erzählt, dass ich nicht fit sei. Ehrlich gesagt, bin ich doch sehr enttäuscht, dass ich nicht dabei war", sagte van der Vaart der "Hamburger Morgenpost".

VdV: "Das tut weh"

Der Ex-Tottenham-Spieler weist auf seine Leistungen in der Vergangenheit hin: "Ich war eigentlich immer bei der Nationalelf dabei. Es ist ja nicht so, dass 100 Länderspiele nichts sind. Wenn man dann auf einmal nicht nominiert wird, dann tut das weh."

Van der Vaart weiß, dass er sich über gute Leistungen beim HSV zurück ins Team kämpfen kann: "Ich hoffe, dass ich gute Spiele zeige und nächstes Mal wieder dabei bin." Die Nicht-Nominierung spornt ihn sogar an: "Auch bei einem Trainer wie van Gaal kann ich mich zurückkämpfen. Es gibt mir zusätzliche Motivation, zu zeigen, dass es ein Fehler war, mich nicht zu nominieren."

Zunächst freut er sich auf sein erstes Spiel beim krisengeschüttelten HSV: "Natürlich ist Druck da, aber das ist schön, ich mag das." In Hamburg fühlt er "die Wärme, die meiner Familie und mir entgegengebracht wird. Die Leute lieben uns, das spüren wir."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung