Van der Vaart enttäuscht von Van Gaal

Von Julian Engelhard
Freitag, 14.09.2012 | 12:08 Uhr
Rafael van der Vaart hat bislang 100 Länderspiele für die Elftal absolviert
© Getty
Advertisement
League Cup
Di23.01.
Die Entscheidung: Bristol-ManCity & Chelsea-Arsenal
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Der nächste traurige Spieler nach CR7. Rafael van der Vaart ist über die die Nicht-Nominierung für Holland enttäuscht. In Hamburg hingegen fühlt er sich rundum wohl.
 

Beim Hamburger SV läuft für Rafael van der Vaart derzeit alles gut, obwohl er noch kein Pflichtspiel absolviert hat. Doch bei der holländischen Nationalmannschaft gibt es Probleme mit dem neuen Nationaltrainer Louis van Gaal.

Für die zurückliegenden Länderspiele gegen die Türkei (2:0) und Ungarn (4:1) hat der holländische Coach van der Vaart nicht nominiert. Doch anders als im Fall Martinez, der zur Eingewöhnung in München bleiben durfte, ließ van Gaal den Neu-Hamburger aus anderen Gründen zu Hause.

"Er hat mich angerufen und es mir erklärt, aber er hat auch erzählt, dass ich nicht fit sei. Ehrlich gesagt, bin ich doch sehr enttäuscht, dass ich nicht dabei war", sagte van der Vaart der "Hamburger Morgenpost".

VdV: "Das tut weh"

Der Ex-Tottenham-Spieler weist auf seine Leistungen in der Vergangenheit hin: "Ich war eigentlich immer bei der Nationalelf dabei. Es ist ja nicht so, dass 100 Länderspiele nichts sind. Wenn man dann auf einmal nicht nominiert wird, dann tut das weh."

Van der Vaart weiß, dass er sich über gute Leistungen beim HSV zurück ins Team kämpfen kann: "Ich hoffe, dass ich gute Spiele zeige und nächstes Mal wieder dabei bin." Die Nicht-Nominierung spornt ihn sogar an: "Auch bei einem Trainer wie van Gaal kann ich mich zurückkämpfen. Es gibt mir zusätzliche Motivation, zu zeigen, dass es ein Fehler war, mich nicht zu nominieren."

Zunächst freut er sich auf sein erstes Spiel beim krisengeschüttelten HSV: "Natürlich ist Druck da, aber das ist schön, ich mag das." In Hamburg fühlt er "die Wärme, die meiner Familie und mir entgegengebracht wird. Die Leute lieben uns, das spüren wir."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung