Seeler kritisiert HSV-Sportchef Arnesen

SID
Dienstag, 28.08.2012 | 14:22 Uhr
Uwe Seeler absolvierte 72 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft (43 Tore)
© Getty

Hamburgs Fußball-Ikone Uwe Seeler hat sich in einem Interview mit der Zeitung "Die Welt" besorgt über die Situation beim HSV geäußert und Sportdirektor Frank Arnesen kritisiert.

Bei der 0:1-Niederlage zum Bundesliga-Auftakt gegen Nürnberg habe er "überhaupt keinen Fortschritt" gesehen.

Statt neuer Spieler zu holen sage Arnesen, "die Mannschaft kommt noch. Und der kommt noch, und der kommt noch. Wenn ich das höre oder lese, dann schüttele ich manchmal mit dem Kopf. Es sind eben Spieler da, die für die Bundesliga nicht tauglich sind, das muss man einfach so klar sagen", sagte Seeler.

"Wir haben keine hohen Anforderungen, sie (die Mannschaft) soll ja nur im gesicherten Mittelfeld mitschwimmen und nicht in Abstiegsnot geraten. Aber das, was ich gegen Nürnberg gesehen habe, war noch schlimmer als in der vergangenen Saison. Fakt ist: Es muss jetzt gehandelt werden. Denn die Spieler, die da über den Platz laufen, sind nach wie vor keine Mannschaft."

Der Hamburger Sport Verein im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung