Sportdirektor kritisiert Uli Hoeneß

Sammer zu Gomez-Kritik: "Hat uns nicht gefallen"

SID
Samstag, 04.08.2012 | 18:59 Uhr
Mario Gomez war in den letzten Tagen scharf von Präsident Uli Hoeneß angegriffen worden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer hat Kritik an Vereinspräsident Uli Hoeneß wegen dessen Äußerungen zu Mario Gomez geübt.

"Der Präsident hat alle Rechte. Aber so wirklich hat uns das nicht gefallen", sagte Sammer bei "Sat 1" am Rande des "Liga-total-Cups" in Hamburg am Samstag.

Hoeneß hatte in den vergangenen Tagen Nationalstürmer Gomez einige Male offen kritisiert. Gomez sei nicht sehr gut, sondern nur gut, hatte der ehemalige Manager des Vereins unter anderem gesagt.

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung