Vorschnelle Kritik in den Medien

Markus Babbel bemängelt fehlende Sachlichkeit

SID
Mittwoch, 29.08.2012 | 14:46 Uhr
Markus Babbel kritisiert die Berichterstattung der Medien über den Fußball
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Markus Babbel hat sich über die seiner Ansicht nach vorschnelle Kritik der Medien beschwert. "Glaubt man dem, was man so hört, ist der Hamburger SV ja schon abgestiegen", sagte der Trainer von 1899 Hoffenheim.

Außerdem fügte Babbel hinzu: "Manchmal ist es irrsinnig, wie sensibel dieser Sport geworden ist. Gelegentlich fehlt die Sachlichkeit und man bekommt das Gefühl, dass nur auf den nächsten Trainerrauswurf gewartet wird."

Hoffenheim hatte den Saisonstart vermasselt. Im DFB-Pokal scheiterte man in der ersten Runde am Viertligisten BAK, das Auftaktspiel in der Bundesliga verlor die Mannschaft von Babbel 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung