Bilbao weiter nicht verhandlungsbereit

Martinez: Noch teurer als 40 Millionen Euro?

SID
Freitag, 17.08.2012 | 10:48 Uhr
Javi Martinez (r.) soll bei den Bayern den Platz neben Bastian Schweinsteiger übernehmen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der nach wie vor nicht als fix vermeldete Transfer von Javi Martinez könnte Bayern München noch mehr kosten als die bisher kolportierten 40 Millionen Euro. Bleibt Athletic Bilbao bei seiner Grundhaltung, derzeit über keinen Spieler zu verhandeln, drohen dem Rekordmeister zusätzliche Steuerzahlungen von rund acht Millionen Euro.

Nach übereinstimmenden Medienberichten verweigert der Baskenklub die Freigabe für den 23 Jahre alten Defensivspieler hartnäckig, Martinez kann sich allerdings aus seinem bis 2016 laufenden Vertrag freikaufen, indem er die vereinbarte Ablösesumme von rund 40 Millionen Euro beim spanischen Ligaverband hinterlegt.

Den aus Deutschland überwiesenen Betrag müsste der Welt- und Europameister dann allerdings mit rund acht Millionen Euro versteuern - eine Summe, für die wiederum die Münchner aufkommen müssten.

Bayern hofft weiter auf Freigabe

Der Wechsel wurde wohl auch deshalb noch nicht als fix vermeldet, weil die Bayern nach wie vor versuchen, Bilbao zu einer Freigabe zu überreden. Bereits seit Mittwoch ist bekannt, dass der Transfer von Bayerns Wunschspieler kurz bevor steht.

Von Münchner Seite haben sowohl die sportliche Führung als auch der Aufsichtsrat grünes Licht für den teuersten Transfer der Bundesliga-Geschichte gegeben.

Javi Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung