Nächste Aufgabe für Hannover: Europa League in Breslau

Slomka soll neuen Dreijahresvertrag erhalten

SID
Mittwoch, 22.08.2012 | 12:25 Uhr
Haben gut lachen: Trainer Mirko Slomka und Führungsspieler Jan Schlaudraff
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Der jüngste Ritterschlag kam aus berufenem Munde. Hannover 96 habe erneut das Zeug dazu, die "Überraschungsmannschaft der Saison" zu werden, sagte Franz Beckenbauer und adelte die Niedersachsen gar zum "Außenseiter auf die Meisterschaft". Ein Lob, eine Schmeichelei und noch viel mehr.

"Ich freue mich, dass wir mit unserer Entwicklung derart wahrgenommen werden", sagte 96-Klubchef Martin Kind und fügte schmunzelnd hinzu: "Auch wenn solche Aussagen für uns ein wenig zu früh kommen." Doch es soll weiter vorangehen. Mit bewährten Kräften. Trainer Mirko Slomka soll schon bald für drei Jahre verlängern.

"Ich denke, eine solche Laufzeit ist eine gute Basis für die Zusammenarbeit", sagte Kind vor dem Playoff-Hinspiel der Europa League am Donnerstag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) beim polnischen Meister Slask Breslau. Die Verhandlungen über die Verlängerung des derzeit bis 2013 gültigen Kontraktes sollen nach der Rückkehr Jörg Schmadtkes am 10. September erfolgen. Der Manager nimmt derzeit aus privaten Gründen eine Auszeit vom operativen Geschäft.

96-Chef mit Loblied auf Trainer Slomka

"Wenn Jörg Schmadtke wieder da ist, werden wir die Gespräche mit Mirko Slomka zügig angehen und zu Ende bringen", sagte Kind und rief Slomka bis dahin zur Gelassenheit auf: "Er hat keinen Grund unruhig zu werden. Er weiß, dass er hier gute und erfolgreiche Arbeit abliefert. Er weiß, dass er hier hoch geachtet wird und ein großer Sympathieträger ist. Zudem ist er Hannoveraner. Er will 96 weiterentwickeln und korrespondiert da voll mit meinem Denken."

Der Grundstein für den Sprung auf die nächste Stufe soll in Breslau gelegt werden. "Ich gehe davon aus, dass wir bei Slask nicht verlieren und eine Woche später zu Hause gewinnen. Dann stehen wir erneut in der Gruppenphase der Europa League", erklärt Kind die einfache Rechnung. In der vergangenen Saison erreichte Hannover in dem Wettbewerb gar das Viertelfinale. Dort schied man gegen den späteren Cup-Gewinner Atletico Madrid aus.

Kind: "Wir sind realistisch und vernünftig"

Was blieb waren ein Umsatzplus von knapp 20 Millionen Euro, ein Gewinn von fünf Millionen Euro - und jede Menge hinzugewonnenes Renommee, das sich in Beckenbauers Einschätzungen widerspiegelt.

Kind bremst und ist doch mutig: "Wir sind realistisch und vernünftig. Wir wollen uns in der Bundesliga im oberen Drittel festsetzen. Zudem wäre es schön, im DFB-Pokal mal ein Viertel- oder Halbfinale zu erreichen. Und in der Europa League wollen wir in die Gruppenphase."

Auch Slomka hätte gegen die Umsetzung dieser Vorgaben sicherlich nichts einzuwenden. Zumal er immer wieder seine Verbundenheit zu Hannover betont und zuletzt von der noch ausstehenden Verlängerung seines Vertrages schon ein wenig genervt wirkte. Der Trainer weiß, dass er ein wichtiger Teil des 96-Plans ist und wird ihn mit einem etwaigen Abgang zur kommenden Saison wohl kaum durchkreuzen wollen.

Mirko Slomka im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung