Fussball

Schalke muss in Sachen Huntelaar weiter warten

SID
Klaas-Jan Huntelaar erzielte vergangene Saison 29 Treffer und wurde Torschützenkönig
© Getty

Schalke 04 muss sich bei der geplanten Vertragsverlängerung von Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar weiter in Geduld üben. "Das Thema wird uns wohl noch einige Zeit beschäftigen", sagte Manager Horst Heldt am Freitag.

Doch sowohl der Verein als auch der Spieler könnten damit umgehen, sagte Heldt. Der Klub will den im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag mit dem Niederländer vorzeitig verlängern, Huntelaar selbst zögert noch mit seiner Unterschrift.

Dafür kommt bei anderen Personalien Bewegung rein. So soll bei Alexander Baumjohann am Wochenende eine Entscheidung fallen. Zweitligist 1. FC Kaiserslautern ist offenbar an dem Mittelfeldmann interessiert.

Für den Ghanaer Anthony Annan liegt ein konkretes Angebot aus Spanien vor, dass die Schalker bereits akzeptiert haben. Annan selbst muss dem Transfer noch zustimmen.

Torhüterfrage noch nicht geklärt

In der Torhüterfrage hat Trainer Huub Stevens eine erste Entscheidung getroffen. Ralf Fährmann wird nach seinem Kreuzbandriss vorerst in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen, um dort Spielpraxis zu sammeln.

Ob Timo Hildebrand oder Lars Unnerstall die neue Nummer eins wird, wollte Stevens noch nicht verraten. Routinier Hildebrand gilt jedoch als Favorit.

Klaas-Jan Huntelaar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung