Fussball

Stevens wäre mit neuntem Platz zufrieden

SID
Huub Stevens will bei Schalke 04 gezwungenermaßen auf die eigene Jugend setzen
© Getty

Auf dem Transfermarkt sind Trainer Huub Stevens angesichts des Konsolidierungskurses beim FC Schalke 04 die Hände gebunden. Also klagt der Niederländer auch nicht und wäre sogar mit einem Mittelfeldplatz zufrieden.

"Wir müssen auf die Jugend setzen, weil es unsere erklärte Philosophie und finanziell besser ist", sagte Stevens in einem Interview der "Bild am Sonntag". "Und wenn wir am Ende Neunter werden, aber sich die jungen Spieler entwickelt haben, dann wäre das auch ein Erfolg."

Die Verbindlichkeiten des Konzerns liegen bei knapp einer Viertelmilliarde Euro, die Kosten für den Lizenzspieler Kader bei geschätzten 100 Millionen Euro. Bislang hat Schalke nur die ablösefreien Roman Neustädter und Tranquillo Barnetta verpflichtet.

Verlängerung von Huntelaar-Vertrag

Verlängert werden soll noch mit dem niederländischen Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar, der aber für einen Titelkampf nach dem Abgang von Raul neue Stars gefordert hat. "Ich habe Vertrauen und ein gutes Gefühl, dass es klappt", sagte Stevens.

Huntelaar hat noch einen Vertrag bis 2013 und befindet sich seit Wochen in Gesprächen mit Sportdirektor Horst Heldt.

Der Kader von Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung