De Camargo mit starker Vorbereitung

Gladbach: Mike Hanke droht die Bank

Von Anni Pekie
Montag, 13.08.2012 | 12:35 Uhr
Nur noch Ersatzspieler? Mike Hanke könnte zu Saisonbeginn nur auf der Bank sitzen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach den Abgängen von Marco Reus und Co. wird sich in Borussia Mönchengladbachs Startformation einiges ändern. Auch im Sturm scheint es eine neue Hackordnung zu geben: Mike Hanke ist dabei offenbar aktuell nur die Nummer drei hinter Top-Neuzugang Luuk de Jong und Igor de Camargo.

Dass sich bei Borussia Mönchengladbach in der kommenden Saison so einiges in der Startformation ändern würde, war wegen der Abgänge der Stammspieler Marco Reus, Roman Neustädter und Dante abzusehen.

Mit Mike Hanke ist eine der Korsettstangen des Teams zwar geblieben, doch ausgerechnet der Stammplatz des Ex-Nationalspieler wackelt bedenklich, wie die "Bild" berichtet. Durch Hankes Adduktoren-OP und die damit verbundene Pause bekam Igor de Camargo die Chance, in der Vorbereitung Selbstvertrauen zu tanken und sich anzubieten.

Zuletzt erzielte der belgische Nationalspieler das 1:0 beim 2:0-Testspielerfolg gegen den englischen Erstligisten Norwich City und kommentierte anschließend: "Das gibt ein sehr gutes Gefühl, dass ich wieder getroffen habe."

Favre lobt Hankes Konkurrenten

Ein gutes Gefühl hat auch Trainer Lucien Favre, was das Zusammenspiel von de Camargo und Neuzugang Luuk de Jong betrifft: "Beide Stürmer haben die richtigen Läufe in die Tiefe gemacht!", so der Schweizer in der "Bild".

De Camargo ist also ein heißer Tipp für die ersten Pflichtaufgaben im Pokal gegen Aachen, der Champions-League-Qualifikation gegen Kiew und der Bundesliga gegen Hoffenheim.

15-Millionen-Neuzugang de Jong ist zunächst ohnehin gesetzt. Hanke, der in der vergangenen Saison nicht nur mit seinen zwölf Scorerpunkten großen Anteil am Gladbacher Erfolg hatte, droht ein Platz auf der Bank.

Mike Hanke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung