Dortmund präsentiert erneut Rekordbilanz

SID
Donnerstag, 23.08.2012 | 12:58 Uhr
Finanziell und sportlich ganz weit oben - da kann man sich schon mal freuen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Meister und DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat am Donnerstag Rekordzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2011/2012 präsentiert. Der einzige börsennotierte deutsche Fußball-Verein erwirtschaftete einen Umsatz von 215 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von 34,3 Millionen Euro.

Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Geschäftsjahr 2010/2011 (Umsatz 151 Millionen, Gewinn 12,5 Millionen).

50 Prozent des Gewinns resultierten aus den Transfererlösen unter anderem für Lucas Barrios und Shinji Kagawa, sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Die Bruttoverbindlichkeiten des BVB wurden auf 40,6 Millionen Euro gesenkt, was eine Reduzierung gegenüber dem Vorjahr um 16 Millionen Euro bedeutet. Nach dem Stadionrückkauf vor sieben Jahren hatten die Verbindlichkeiten noch rund 180 Millionen Euro betragen.

Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung