Huntelaar und Metzelder Vertreter des Nationalspielers

Höwedes bleibt Kapitän von Schalke 04

SID
Dienstag, 07.08.2012 | 16:58 Uhr
Benedikt Höwedes geht in seine sechste Bundesligasaison mit dem FC Schalke
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Eigengewächs Benedikt Höwedes wird den Fußball-Bundesligisten Schalke 04 als Kapitän in die kommende Saison führen. Diese Entscheidung traf Trainer Huub Stevens im Trainingslager der Königsblauen im österreichischen Klagenfurt.

Stevens hatte in der Vorbereitung auf die neue Saison zunächst noch die Frage aufgeworfen, ob die Last des Amtes negativen Einfluss auf die Leistungen des 24 Jahre alten Nationalspielers haben könnte.

Höwedes wurde in Haltern, 35 Kilometer nördlich von Gelsenkirchen, geboren. Auf Schalke spielt der Abwehrspieler seit 2001 und durchlief zahlreiche Nachwuchsmannschaften. 2011 übernahm er das Kapitänsamt von Nationaltorwart Manuel Neuer nach dessen Wechsel zu Bayern München.

Zu Stellvertretern von Höwedes bestimmte Stevens Christoph Metzelder und Bundesliga-Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar. Der niederländische Nationalspieler wurde auch als heißer Kandidat für die Position des Spielführers gehandelt.

Stichtag 19. August

Huntelaar selbst sagte aber, Höwedes sei genau der richtige Mann für diese Aufgabe. Es wurden in den vergangenen Wochen aber Vermutungen angestellt, dass man Huntelaar eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2013 laufenden Vertrages mit dem Kapitänsamt schmackhaft machen wollte.

Der niederländische Nationalspieler will innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Entscheidung über seine Zukunft treffen.

"Meine Entscheidung kommt nun aus dem Gefühl heraus. Ich will mich schnell entscheiden und nicht erst während der Saison", sagte Huntelaar der Sport Bild (Mittwochausgabe). Demnach werden die Königsblauen vor dem DFB-Pokal-Auftaktspiel am 19. August bei Drittligist 1. FC Saarbrücken Bescheid wissen.

Der 28-Jährige, der in der vergangenen Saison 29 Tore erzielte, hatte zuvor erklärt, dass Schalke nach dem Abgang von Raul weitere Stars benötige. Doch der Dritte der vergangenen Saison will offenbar nicht über die ablösefreien Roman Neustädter und Tranquillo Barnetta hinaus auf dem Transfermarkt tätig werden.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung