Frankfurt: Veh will Aufstellung nicht ändern

SID
Donnerstag, 30.08.2012 | 13:24 Uhr
Armin Veh vertraut dem gleichen Team, das 2:1 gegen Leverkusen gewinnen konnte
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Eintracht Frankfurt wird am Samstag voraussichtlich mit der gleichen Aufstellung gegen 1899 Hoffenheim antreten wie beim Sieg gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende.

"Ich habe nicht vor, etwas zu ändern. Alle sind gesund", sagte Eintracht-Trainer Armin Veh am Donnerstag in Frankfurt am Main. "Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir auch dort frech auftreten. Wir werden uns nicht hinten rein stellen", sagte Veh.

Der 51-Jährige freut sich zudem sehr auf ein Wiedersehen mit Hoffenheims Trainer Markus Babbel, der unter Veh vor knapp fünf Jahren beim VfB als Assistent seinen ersten Trainerjob hatte.

"Sehr gutes Verhältnis" zu Babbel

"Wir haben uns damals einfach schätzen gelernt und haben ein sehr gutes Verhältnis."

Veh hatte Babbel zuvor als Spieler aussortiert. "Er hat danach weiter alles getan, damit wir Erfolg hatten", sagte Veh.

Armin Veh im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung