Frankfurt ohne Änderungen gegen Hoffenheim

Frankfurt: Veh will Aufstellung nicht ändern

SID
Donnerstag, 30.08.2012 | 13:24 Uhr
Armin Veh vertraut dem gleichen Team, das 2:1 gegen Leverkusen gewinnen konnte
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Eintracht Frankfurt wird am Samstag voraussichtlich mit der gleichen Aufstellung gegen 1899 Hoffenheim antreten wie beim Sieg gegen Bayer Leverkusen am vergangenen Wochenende.

"Ich habe nicht vor, etwas zu ändern. Alle sind gesund", sagte Eintracht-Trainer Armin Veh am Donnerstag in Frankfurt am Main. "Ich erwarte von meiner Mannschaft, dass wir auch dort frech auftreten. Wir werden uns nicht hinten rein stellen", sagte Veh.

Der 51-Jährige freut sich zudem sehr auf ein Wiedersehen mit Hoffenheims Trainer Markus Babbel, der unter Veh vor knapp fünf Jahren beim VfB als Assistent seinen ersten Trainerjob hatte.

"Sehr gutes Verhältnis" zu Babbel

"Wir haben uns damals einfach schätzen gelernt und haben ein sehr gutes Verhältnis."

Veh hatte Babbel zuvor als Spieler aussortiert. "Er hat danach weiter alles getan, damit wir Erfolg hatten", sagte Veh.

Armin Veh im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung