Fussball

Wiese neuer Mannschaftskapitän in Hoffenheim

SID
Tim Wiese wird zwar nicht mehr fürs DFB-Team nominiert, darf aber bei Hoffenheim die Binde tragen
© Getty

Torhüter Tim Wiese ist neuer Kapitän von 1899 Hoffenheim. Der 30-Jährige, der erst im Sommer von Werder Bremen in den Kraichgau gewechselt war, wird Nachfolger von Abwehrspieler Andreas Beck, der das Amt nach der vergangenen Saison abgegeben hatte.

Wiese wird seine neue Mannschaft erstmals im Testspiel am kommenden Samstag (14.00 Uhr) beim Regionalligisten SV Elversberg mit der Binde am Arm auf das Feld führen.

"Ich habe immer gesagt, dass ich einen gestandenen Spieler zum Kapitän machen werde. Einen Profi, der die Erfahrung und die Ausstrahlung hat, dieses wichtige Amt zu übernehmen", wurde 1899-Trainer Markus Babbel auf der Homepage der Hoffenheimer zitiert.

Babbel weiter: "Dazu war mir wichtig, dass derjenige im Normalfall Stammspieler sein wird und auch außerhalb des Platzes Gehör findet. All dies trifft auf Tim Wiese zu."

Wiese will alles für den Erfolg tun

Der Torhüter selbst erklärte, dass er sich von der Entscheidung Babbels "geehrt" fühle: "Ich werde als Kapitän alles dafür tun, dieser Mannschaft zum Erfolg zu verhelfen. Das Gleiche würde ich aber übrigens auch ohne die Binde am Arm machen."

Neben Wiese berief Babbel auch Marvin Compper, Sejad Salihovic, Fabian Johnson und Sebastian Rudy in den Mannschaftsrat.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung