Hoffenheim vor Spiel gegen Frankfurt

Isaac Vorsah zum Medizinchek in Salzburg

SID
Donnerstag, 30.08.2012 | 14:50 Uhr
Der Ghanaer Isaac Vorsah könnte schon bald für RB Salzburg auflaufen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Innenverteidiger Isaac Vorsah von 1899 Hoffenheim steht kurz vor einem Wechsel zum österreichischen Erstligisten Red Bull Salzburg. "Wenn der erfolgreich verläuft, wird er verkauft", sagte Trainer Markus Babbel am Donnerstag.

Der Nationalspieler Ghanas spielte nach knapp fünf Jahren bei der TSG zuletzt keine Rolle mehr in den Planungen von Babbel.

Vor dem ersten Heimspiel der Saison gegen Eintracht Frankfurt am Samstag ging Babbel zudem hart mit Vorsahs Abwehr-Kollegen Andreas Beck ins Gericht. Babbel sagte über Beck, der in den letzten beiden Spielzeiten das Team als Kapitän anführte: "Er hat in den letzten Spielen der vergangenen Saison spielentscheidende Fehler gemacht. Leider geht dies nun weiter." Ob dies Konsequenzen für die Aufstellung gegen Frankfurt hat, wollte Babbel nicht verraten.

Bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende war Babbels Mannschaft jeweils nach Freistößen in Rückstand geraten.

"Wir müssen uns verbessern, was Standardsituationen betrifft und weniger Fouls begehen", sagte Babbel. Dem Aufsteiger Frankfurt zollte Babbel Respekt: "Das ist eine Mannschaft, die nach vorne spielt, das haben sie gegen Bayer Leverkusen bewiesen."

Erster Sieg im dritten Pflichtspiel?

Am ersten Spieltag hatte Frankfurt mit 2:1 gegen Bayer gewonnen, während Hoffenheim gegen Borussia Mönchengladbach mit dem gleichen Ergebnis unterlag.

Nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal gegen den Viertligisten Berliner AK hofft Babbel dennoch auf den ersten Sieg im dritten Pflichtspiel der Saison. "Die Reaktion in Gladbach hat mir schon sehr gut gefallen", sagte Babbel.

Nicht gefallen hat Babbel die Leistung der beiden Niederländer Ryan Babel und Edson Braafheid in der Vorbereitung, die er daraufhin in die zweite Mannschaft verbannte.

Vier Millionen für Vorsah

Vor dem Ende der Transferfrist am Freitag habe sich an deren Status nichts geändert.Sie kehren am kommenden Dienstag zurück ins Training mit der ersten Mannschaft, wenn sie nicht verkauft werden. Für Isaac Vorsah kann Babbel nach "dapd"-Informationen mit einem Transfererlös von mehr als vier Millionen Euro rechnen.

Babbel, der sich am Dienstag mit 1899-Fans getroffen hatte, lobte deren Art, mit dem holprigen Start in die Saison umzugehen. "Die Mannschaft hat sich entschuldigt und sie haben das akzeptiert. Das habe ich so noch nicht erlebt." Nun wolle das Team den Anhängern einen Sieg gegen Frankfurt schenken.

Isaac Vorsah im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung