Hoffenheimer Mäzen findet Financial Fairplay gut

Hopp würde Aufstieg von RB Leipzig begrüßen

SID
Freitag, 24.08.2012 | 10:27 Uhr
Dietmar Hopp wünscht sich, dass 1899 Hoffenheim aus dem Fokus rückt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Für Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp wäre ein Aufstieg von RB Leipzig in die Bundesliga wünschenswert. "Wir würden damit wohl aus dem Fokus der Diskussion rücken", sagte Hopp in einem Interview der Nachrichtenagentur "dapd".

Im Gegensatz zu Red-Bull-Gründer Dietrich Mateschitz, der RB Leipzig unterstützt, sei es ihm bei seinem Engagement in Hoffenheim "nie um Marketing" gegangen, betonte der 72 Jahre alte Milliardär.

Die Idee des Financial Fairplays, wonach Vereine für die Zulassung zu einem europäischen Wettbewerb über einen bestimmten Zeitraum nicht mehr Geld ausgegeben haben dürfen, als sie eingenommen haben, bezeichnet Hopp als gut. Sie scheitere aber an der konsequenten Umsetzung.

"Sollten wir uns irgendwann für den europäischen Wettbewerb qualifizieren, würde die UEFA bei einem Verein wie Hoffenheim sicherlich viel genauer hinschauen, als sie das bei Real Madrid oder dem FC Chelsea macht."

Wann sich Hoffenheim endgültig selbst tragen wird, lässt sich laut Hopp nicht datieren. "Es gibt zu viele Faktoren, die wir nicht beeinflussen können. Die reichen von globalen wirtschaftlichen Entwicklungen bis zum schwer planbaren sportlichen Erfolg."

Hopp soll Hopp nachfolgen

Eine Sache ist für den umstrittenen Förderer jedoch klar: Sein Sohn Daniel Hopp wird langfristig Dietmar Hopp als Mäzen des Klubs folgen.

"Das Versprechen habe ich ihm bereits abgenommen. Wenn ich mal nicht mehr da bin, fällt das Vermächtnis inklusive der TSG an ihn. Das wäre auch gar nicht anders machbar", sagte Beiratsvorsitzende.

Daniel Hopp ist derzeit Geschäftsführer des Eishockey-Klubs Adler Mannheim. Der 32-Jährige sitzt überdies im Beirat der TSG sowie im Beirat des ebenfalls von der Familie Hopp finanziell unterstützten Handballvereins Rhein-Neckar-Löwen.

Der Kader von 1899 Hoffenheim in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung