"Art und Weise ist nicht okay"

Wegen Wiese: Babbel kritisiert Löw

SID
Samstag, 11.08.2012 | 18:46 Uhr
Ein Mann der klaren Worte: Markus Babbel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hoffenheim-Trainer Markus Babbel hat Bundestrainer Joachim Löw in einem "Bild"-Interview massiv kritisiert. Der Grund: Der Rauswurf von Tim Wiese aus der Nationalmannschaft.

Der Ärger über den Ausschluss von Tim Wiese aus der Nationalmannschaft ist bei Markus Babbel auch einen Tag danach noch nicht verflogen. Im Interview mit der "Bild" kritisierte der Vereinstrainer des Torhüters Joachim Löw am Freitag massiv.

"Die Art und Weise, wie man Tim behandelt, ist nicht okay", sagte der Hoffenheim-Coach.

"Freiburg ist ja nicht weit"

Vor allem störe ihn, dass der Bundestrainer Wiese die Nachricht nicht selbst überbrachte, sondern Andreas Köpke und Hansi Flick schickte.

"Ich erwarte, dass der Cheftrainer so etwas selbst sagt und nicht seine Assistenten schickt. Freiburg ist ja nicht so weit weg. Und als Chef muss man auch unangenehme Gespräche führen. Das geht mir doch nicht anders", sagte Babbel.

Wiese neuer Hoffenheim-Kapitän

Auch in einem persönlichen Gespräch mit dem Bundestrainer will Babbel zu seinem Wort stehen: "Wenn ich ihn treffe, werde ich ihm das genau so sagen. Aber jetzt ist das Kind im Brunnen gelandet. Dabei dachte ich, man hätte nach dem Fall Ballack beim DFB was gelernt..."

Dass er Tim Wiese nicht nur mit Worten unterstützt, zeigte Babbel am Donnerstag: Er machte den Neuzugang direkt zum Hoffenheimer Kapitän.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung