Sevenpack zu den Samstagsspielen

"Dann lernen sie mich richtig kennen"

Von SPOX
Freitag, 24.08.2012 | 23:52 Uhr
Noch so eine Leistung wie im DFB-Pokal wird Markus Babbel (l.) nicht dulden
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Hoffenheim-Coach Markus Babbel droht Wiese und Co. mit seinem wahren Ich. In Düsseldorf sind die Erwartungen an Neuzugang Andreij Woronin enorm und Bruno Labbadia freut sich über internationales Flair. Beim bayerischen Derby prallen derweil zwei Welten aufeinander.

Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Obwohl beide Teams noch nicht richtig in die Saison gestartet sind, haben beide schon einen ordentlich Rückschlag hinnehmen müssen. So kassierte Gladbach nach einem 2:0-Zittersieg im Pokal gegen Alemannia Aachen eine herbe 1:3-Pleite in der Champions-League-Quali. Das Erreichen der CL-Gruppenphase, mit dem die Fohlen durchaus gerechnet haben, ist in weite Ferne gerückt. Vor allem im Sturm drückt derzeit der Schuh. Die Situation bei Hoffenheim ist ähnlich kompliziert. Beim Viertligisten Berliner AK setzte es im DFB-Pokal eine desaströse 0:4-Klatsche. Es wird sich zeigen, wer den verkorksten Saisonstart besser abschütteln kann.

Die Stimmen:

"Wenn ich noch mal sehe, dass die Jungs sich aufgeben, dann lernen sie mich richtig kennen." (Markus Babbel, Trainer 1899 Hoffenheim)

"Eigentlich ganz leicht, denn es ist ein komplett anderer Wettbewerb." (Gladbachs Tony Jantschke auf die Frage, wie schwer es ihm fällt, sich nach der CL-Quali-Pleite wieder auf die Liga zu konzentrieren)

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Der SC Freiburg geht vor dem Spiel gegen Mainz personell am Stock. Rechtsverteidiger Mensur Mujdza (Fuß), Daniel Caligiuri (Bänderriss) und Jan Rosenthal (Sehnenanriss im Knie) fallen definitiv aus. Zudem schlägt sich Cedrik Makiadi mit Knieproblemen rum, musste unter der Woche gar einen Tag pausieren. Er wird aber wohl spielen können. Wer für das Trio in die Startelf rutscht, ist derzeit noch nicht sicher. Mainz-Coach Thomas Tuchel hingegen kann bis auf Keeper Heinz Müller, der noch Trainingsrückstand hat, aus dem Vollen schöpfen. Anders als die Freiburger (2:1-Sieg gegen Victoria Hamburg) setzten sich die Mainzer souverän im DFB-Pokal durch. Bei Roßbach/Verscheid siegte man mit 4:0, die beiden Angreifer Adam Szalai und Eric Maxim Choupo-Moting setzten erste Duftmarken.

Die Stimmen:

"Alles steht in den Sternen" (Freiburg-Trainer Christian Streich über die Startformation zum Bundesliga-Auftakt)

"Es ist doch der Klassiker - nach der Vorbereitung und nach dem Trainingslager sagt doch jeder, dass ein Team in guter Form sei. Trotzdem verlieren immer ein paar am ersten Spieltag." (Mainz-Trainer Thomas Tuchel)

FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Die Stammplätze in der Startelf der Augsburger scheinen bis auf zwei Ausnahmen vergeben. Lediglich auf dem linken Flügel (Sio oder Werner) sowie im zentralen Mittelfeld (Koo oder Moravek) kämpfen die Spieler noch um die erste Elf. Im Pokal (2:0 gegen Wilhelmshaven) sowie in der kompletten Vorbereitung machte Neuzugang Aristide Bance auf sich aufmerksam. Er könnte das Sturmproblem der Schwaben, die mit Markus Weinzierl einen neuen Chef auf der Bank haben, lösen. Düsseldorf startet mit 18 Neuzugängen in die kommende Saison. Dass es Schwierigkeiten bei der Integration der Neuen gibt, zeigte der Pokal. Beim Drittligisten Wacker Burghausen quälte man sich zu einem 1:0-Sieg.

Die Stimmen:

"Für den Auftakt ist mir egal wie der Gegner heißt. Unser Ziel ist es, die drei Punkte zu holen." (Augsburg-Coach Markus Weinzierl)

"Andrej Woronin sollte wissen, dass er sich das hier angetan hat. Jetzt steht er in der Verantwortung und kommt da auch nicht mehr raus." (Düsseldorf-Trainer Norbert Meier)

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Sowohl der Hamburger SV (2:4 gegen den Karlsruher SC) sowie der 1. FC Nürnberg (2:3 gegen TSV Havelse n.V.) hatten auf dem Zettel einfache Aufgaben im DFB-Pokal vor der Brust. Beide Teams sind jedoch gescheitert und stehen somit bereits vor dem Saisonstart unter Druck. Vor allem in Hamburg herrscht nach dem Hickhack um einen neuen Spielmacher immer noch Unruhe im Umfeld. Hakan Calhanoglu steht als Neuzugang fest, kommt allerdings erst 2013. Keeper Rene Adler könnte dem Team Ruhe geben, im Sturm fehlt allerdings ein Knipser. Dem FCN bereitet vor allem die neuformierte Innenverteidigung um Marcos Antonio und Timm Klose Sorgen. Der Abgang von Philipp Wollscheid könnte schmerzhaft werden.

Die Stimmen:

"Es geht nicht darum, Heilsbringer nach Hamburg zu holen, sondern um funktionierende Nachwuchsarbeit" (Vorstandsvorsitzender Carl-Edgar Jarchow)

"Wenn wir unsere Grundtugenden in die Waagschale werfen, sind wir ein undankbarer Gegner. Wenn nicht, sind wir ein gefundenes Fressen." (Nürnberg-Trainer Dieter Hecking)

SpVgg Greuther Fürth - Bayern München (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Liga-Neuling gegen Rekordmeister: Die Vorzeichen vor dem bayerischen Derby könnten eigentlich kaum unterschiedlicher sein. In Fürth weiß man um die Außenseiterrolle, weiß allerdings auch damit umzugehen. Vor allem bei den Neuzugängen hielt man sich zurück. Präsident Helmut Hack betont immer wieder, dass er seiner Aufstiegsmannschaft das Vertrauen schenkt. Dennoch gab es mitten in die Aufstiegseuphorie im DFB-Pokal bereits den ersten Dämpfer. Beim Drittligisten Offenbach setzte es eine 0:2-Pleite. Trainer Mike Büskens testete in Anschluss gegen einen Landesligisten erstmals ein 4-2-3-1-System. Beim FC Bayern beginnt in Fürth indes die Titel-Mission. Franck Ribery wird aufgrund eines grippalen Infektes nicht dabei sein. Für ihn wird wohl der im Pokal (4:0 gegen Jahn Regensburg) bärenstarke Xherdan Shaqiri starten. Im Sturmzentrum kompensieren Mario Mandzukic sowie Claudio Pizarro den Ausfall von Mario Gomez (Sprunggelenks-OP).

Die Stimmen:

"Wir werden ein neues Gesicht zeigen. Das wird richtig gut für unsere Verhältnisse." (Präsident Helmut Hack)

"Auf der einen Seite ist die Vorfreude auf die Jubiläumssaison. Auf der anderen Seite sind da Überlegungen wie: Ist man optimal vorbereitet?" (Bayern-Trainer Jupp Heynckes)

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen (18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Die Vorbereitung in Frankfurt lief alles andere als perfekt. Die meisten Spieler präsentieren sich außer Form, die Neuzugänge sind erst spät zum Team gestoßen. So hatte Trainer Armin Veh im Verlauf der Vorbereitung teilweise nur einen Innenverteidiger im Kader. Mit Carlos Zambrano von St. Pauli hat man kurz vor Beginn der Runde einen wichtigen Mann fürs Deckungszentrum geholt. Um ihn soll eine Abwehr aufgebaut werden. Die Ergebnisse aus der Vorbereitung schwanken: Während man in einem Vorbereitungsspiel den FC Valencia mit 4:2 ausschaltete, setzte es im DFB-Pokal bei Aue eine empfindliche 0:3-Klatsche. In Leverkusen verlief die Vorbereitung deutlich reibungsloser. Die beiden Trainer Sascha Lewandowski und Sami Hyypiä scheinen Ruhe in den Verein gebracht zu haben. Das Ergebnis aus dem Pokalspiel gegen Jena (4:0) hilft dabei. Neuzugang Philipp Wollscheid entwickelt sich in der Innenverteidigung gut und könnte ein fester Bestandteil des Teams werden. Mit Karim Bellarabi steht ein weiteres Talent vor dem Durchbruch.

Die Stimmen:

"Frankfurt ist für mich kein typischer Aufsteiger" (Leverkusen-Coach Sami Hyypiä)

"Die 7 1/2-wöchige Vorbereitung war eine lange Vorbereitung, aber wir hatten auch lange Urlaub." (Frankfurt-Coach Armin Veh)

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg (20.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Situation:

Fast schon traditionell hat VfB-Manager Fredi Bobic von seinem Präsidium in der Sommerpause einen strikten Sparkurs auferlegt bekommen. Viel Spielraum für Neuzugänge blieb dem VfB somit nicht. Lediglich Tim Hoogland (von Schalke) und Tunay Torun (von Berlin) scheinen ernsthafte Kandidaten auf einen Platz in der ersten Elf zu sein. Gotoku Sakai, der in der Rückrunde stark spielte, verpasste aufgrund von Olympia große Teile der Vorbereitung und ist wohl zunächst keine Alternative. Die Verfassung der Schwaben scheint dennoch zu stimmen. In der EL-Quali gegen Dynamo Moskau siegte das Labbadia-Team souverän mit 2:0. Hinter dem Leistungsstand der Wölfe steht aktuell noch ein Fragezeichen. Zwar siegte man im Pokal bei Schönberg locker mit 5:0, doch aufgrund der zahlreichen hochkarätigen Neuverpflichtungen (Fagner, Naldo, Emmanuel Pogatetz, Bas Dost, Ivica Olic) ist eine Einschätzung des aktuellen Leistungsstandes schwierig. Ebenfalls abzuwarten bleibt, ob Spielmacher Diego zu alter Stärke findet.

Die Stimmen:

"Die Anspielzeit ist klasse, die Partie hat fast schon internationales Flair. Darauf haben wir viel Lust, und es ist unser Ziel, die Leute zu begeistern." (Stuttgart-Coach Bruno Labbadia)

"Es ist schwer zu sagen, wie weit wir nach der langen Vorbereitungszeit inzwischen sind." (Wolfsburg-Coach Felix Magath)

Der erste Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung