Wolfsburg nach der Helmes-Verletzung

Magath: "Ein neuer Stürmer ist kein Thema"

Von SPOX
Donnerstag, 09.08.2012 | 12:57 Uhr
Wird wohl erst 2013 wieder beim VfL Wolfsburg auflaufen: Patrick Helmes
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der VfL Wolfsburg wird nach dem Kreuzbandriss von Stürmer Patrick Helmes keinen weiteren Angreifer verpflichten - Stand jetzt. Das gab Trainer Felix Magath in einem Interview auf der Vereinshomepage bekannt.

Nachdem sich Patrick Helmes im Freundschaftsspiel gegen Manchester City einen Kreuzbandriss zuzog, dauerte es nicht lange, bis Spekulationen auftauchten, welchen Stürmer der VfL Wolfsburg nun als Ersatz verpflichten werde. Stuttgarts Cacau wurde beispielsweise gehandelt.

Doch im Interview mit der vereinseigenen Homepage hat Trainer Felix Magath nun gesagt, dass man derzeit nicht daran denke, einen Ersatzmann zu verpflichten.

Magath: Änderung im Gesamtgefüge

"Ein neuer Stürmer ist momentan kein Thema. Vielmehr steht im Vordergrund, dass wir aus dem gegenwärtigen Kader eine schlagfertige Truppe für den Bundesligastart entwickeln. Aktuell steht ein Ersatz für Patrick Helmes nicht auf der Tagesordnung, wir sind im Offensivbereich auch so ganz gut besetzt", so Magath.

Stattdessen vertraut der Coach auf die aktuellen Spieler, für die Helmes' Ausfall eine Chance bedeuten könnte: "Wenn solche Dinge passieren, hat das immer ganz unterschiedliche Auswirkungen. Jeder muss die Möglichkeiten, die nun entstehen, nutzen. So funktioniert das im Mannschaftssport", sagt Magath.

Magaths Aufgabe besteht laut eigener Aussage nun darin, etwas "im Gesamtgefüge" zu ändern. "Wenn es irgendwo überraschende Einschnitte gibt, beeinflusst dies das Ganze und es entsteht ein Vakuum. In diesen Raum können andere drängen und ihn ausfüllen. Natürlich haben wir den Stürmer Patrick Helmes nicht noch einmal, aber wir haben andere Spielertypen, die eventuell jetzt besser zur Geltung kommen."

VfL Wolfsburg: Der Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung