Tests: Härtetests für Gladbach und den VfL

ManCity zu stark für Wolfsburg

Von SPOX
Samstag, 04.08.2012 | 22:45 Uhr
Auch Diego, der nun in Wolfsburg bleibt, konnte die Pleite gegen ManCity nicht verhindern
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Beim Härtetest gegen Sevilla kommt Borussia Mönchengladbach zu einem Remis gegen die Spanier. Der VfL Wolfsburg verliert gegen den englischen Meister Manchester City. Frankfurt und Freiburg spielten unentschieden.

VfL Wolfsburg - Manchester City 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Agüero (40.), 0:2 Toure (55.)

Wolfsburg: Diego - Fagner, Naldo, Pogatetz, Rodrìguez - Knoche, Jiracek (30. Hasani), Schäfer - Helmes (35. Orozco, 63. Diego), Olic - Dost

Manchester: Hart - Savic, K. Toure, Zabaleta - Johnson (81. Scapuzzi), Razak, Y. Toure, de Jong (75. Dzeko), Kolarov - Tevez (81. Suarez), Agüero (80. Santa Cruz)

Der englische Meister hat sich als eine Nummer zu groß für den VfL herausgestellt. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath verlor durch Tore von Sergio Agüero und Yaya Toure vor 25.000 Zuschauern gegen die Startruppe aus dem Norden Englands, die mit zahlreichen Stars nach Wolfsburg gekommen war.

Darunter auch Stürmer Edin Dzeko, der im Trikot der Wolfsburger 2009 Deutscher Meister geworden war. Am Sonntag fahren die Niedersachsen in ein weiteres Trainingslager nach Österreich.

Bor. Mönchengladbach - FC Sevilla 0:0

Tore: Fehlanzeige

Gladbach: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dominguez (72. Hanke), Wendt - Xhaka, Nordtveit - Ring (63. Herrmann), Arango (76. Hrgota) - Cigerci - de Camargo (46. de Jong)

Sevilla: Andres Palop - Navarro, Emir Spahic (58. Hervas), Cala - Medel (68. Campana), Rakitic (72. Coke), Trochowski (58. Espinosa), Luna (68. del Mora), Cicinho - Reyes, Negredo (58. Diawara)

Borussia Mönchengladbach bleibt auch im sechsten Testspiel in Vorbereitung auf die Bundesliga ungeschlagen, kam beim Härtetest gegen den FC Sevilla aber nur zu einem 0:0.

Das Spiel zur Saisoneröffnung war mit knapp 26.000 Zuschauern gut besucht und die Borussia spielte beinahe in Bestbesetzung: Lediglich der erkrankte Filip Daems musste passen und wurde von Oscar Wendt ersetzt. Sein Comeback nach überstandener Verletzung gab auch Patrick Herrmann nach 63 Minuten.

Nach ereignisarmer erster Hälfte wurde es nach der Pause etwas flotter, weil auch der eingewechselte Luuk de Jong bei seinem ersten Auftritt in Mönchengladbach auf Anhieb eine Torchance hatte. Auch die Gäste, bei denen Piotr Trochowski und Ivan Rakitic zum Einsatz kamen, erspielten sich nach dem Seitenwechsel Möglichkeiten, doch letztlich blieb es beim 0:0.

Gladbachs Mannschaft spielte nach dem plötzlichen Tod von Ex-VfL-Torhüter Bernd Meier mit Trauerflor.

LIGA total! Cup: Dortmund im Finale gegen Bremen

SC Freiburg - FC Sochaux 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Privat (11.), 1:1 Schuster (70.)

Freiburg: Baumann - Mujdza, Ginter, Diagne (80. Höhn), Sorg - Schuster (80. Guede), Makiadi - Schmid, Rosenthal, Caligiuri (82. Dembele) - Freis (72. Kruse)

Vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw hat der SC ein Remis gegen den französischen Erstligisten geholt. Vor 3.600 Zuschauern in Bahlingen erzielte Julian Schuster zwanzig Minuten vor dem Ende den Ausgleich, nachdem Sochaux-Stürmer Soan Privat bereits nach elf Minuten für die Franzosen traf.

"Das war ein super Test, der sehr wichtig für uns war, da wir einige wichtige Erkenntnisse aus diesem Spiel ziehen können. Natürlich hatten wir hier und da Schwierigkeiten, den Gegner zu bespielen, aber die Jungs haben sich sehr gut bewegt und von der Struktur her war das heute sehr, sehr ansehnlich", sagte SC-Coach Christian Streich.

Das Spiel fand im Rahmen des "Kaiserstuhl-Cups" statt, den der gastgebende Bahlinger SC (Oberliga) tatsächlich für sich entscheiden konnte.

Eintracht Frankfurt - Zagleblie Lubin 2:2 (0:0)

Tore: 1:0 Hoffer (62.), 1:1 Jez (65.), 1:2 Jez (82.), 2:2 Köhler (89.)

Frankfurt: Nikolov - Oczipka (63. Djakpa), Butscher (63. Kempf), Demidov, Jung - Schwegler, Rode (63. Lanig) - Inui (46. Köhler), Meier (80. Wille), Aigner (46. Matmour) - Occean (46. Hoffer)

Die Eintracht bleibt in den Testspielen weiterhin ungeschlagen. Am sechsten Tag des Trainingslagers im österreichischen Feldkirchen erzielte Erwin Hoffer gegen den polnischen Erstligisten im Vorwärts Stadion in Steyr seinen ersten Treffer für die SGE, nachdem er erst kürzlich fest vom SSC Neapel verpflichtet worden war.

Benjamin Köhler rettete der Eintracht das Unentschieden kurz vor Ende der Partie mit einem verwandelten Freistoß.

Der Bundesliga-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung