Donnerstag, 09.08.2012

HSV-Neuzugang Paul Scharner im Porträt

Der Prophet im Bärenfell

In England geliebt, in Österreich als Querulant verschrien: Paul Scharner ist vieles - aber nicht langweilig. Mit Mozart, Mentaltrainern und Flipcharts strebt Hamburgs neuer Innenverteidiger den maximalen Erfolg an.

Innenverteidiger Paul Scharner wechselt ablösefrei zum Hamburger SV
© Imago
Innenverteidiger Paul Scharner wechselt ablösefrei zum Hamburger SV

Er kam im langen Bärenfellmantel und mit weiß gefärbten, anrasierten Haaren. 2006, bei seiner offiziellen Vorstellung bei Wigan Athletic wurde schnell klar, dass es sich bei Paul Scharner nicht um einen gewöhnlichen Neuzugang handeln würde.

Diesen Eindruck dürfte knapp sieben Jahre später auch HSV-Coach Thorsten Fink geteilt haben. In einem Wiener Hotel trifft er den 32 Jahre alten Österreicher zu einem persönlichen Gespräch. Was folgt, hat mit einem konventionellen Job-Interview wenig zu tun.

"Plötzlich kramte Paul einen Zettel mit zehn Fragen hervor und befragte mich. Das ist recht ungewöhnlich, aber ich habe breitwillig seinen Fragebogen mit ihm abgearbeitet", verriet Fink der "Bild".

Die Stärken und Schwächen der Mannschaft, den Führungsstil des Trainers und die vorgesehene Position: Scharner habe alles ganz genau wissen wollen. Nach kurzer Überlegung bricht es schließlich aus Scharner heraus: "Trainer, ich mach's!".

© spox

Mentaltraining mit 15 Jahren

Diese kurze Episode passt perfekt in die Vita des Mannes, der nichts dem Zufall überlässt. Bereits im Alter von zwölf Jahren weist Scharner seine Mutter Helga an, weniger fetthaltig zu kochen: "Ich muss dünn und fit sein, denn ich werde Profifußballer werden."

Drei Jahre später folgt die nächste Stufe der Professionalisierung seines Sportlerlebens. Scharner begreift, dass mit der Hilfe eines Teams eine höhere Leistung zu erzielen ist und beginnt mit Mentaltraining und autogenem Training. "Ich muss mich aufs Fußballspielen, die Front sozusagen, konzentrieren und kann mich nicht auch noch um den Hintergrund kümmern", sagt er im Interview mit dem österreichischen "Sportmagazin".

Über Norwegen in die Premier League

Als Teenager hat Scharner zwar kaum Freunde, dafür aber einen Plan für alles. Seinen großen Traum, einmal in der Premier League zu spielen, geht der 1,93 Meter große Verteidiger trotz jungen Alters mit strategischer Weitsicht an.

Nach Engagements bei der Wiener Austria und Austria Salzburg wechselt er 2004 in die norwegische Liga zu Brann Bergen - und das mit einer klaren Intention: "Ich habe mich für die Premier League in Position gebracht, als ich 19 war. Ich habe in Bergen, direkt gesagt, dass ich nach England will - das war der Fokus. Ich wusste, dass skandinavischer Fußball mehr mit dem englischen verbunden ist als jeder andere in Europa."

Scharners Masterplan geht auf. 2006 überweist Wigan drei Millionen Euro nach Norwegen, um Scharner - inzwischen längst österreichischer Nationalspieler - unter Vertrag zu nehmen. Sein paradiesvogelhaftes Auftreten, seine beinharte Spielart und die schier unendliche Fokussierung auf den Erfolg finden schnell Gefallen und machen ihn in England zur Kultfigur.

James Morrison: "Er ist ein Spinner"

Nach vier Jahren bei den Latics führt Scharners Weg nach West Bromwich - und auch dort bleibt er weit entfernt vom Klischee des stromlinienförmiger Profis. "Er ist ein Spinner", sagt sein damaliger Teamkollege James Morrison liebevoll, aber ohne jeden Funken Ironie.

Grund genug für diese Denkweise bietet Scharner seinen Teamkollegen allemal. Denn hinter seiner Fassade als beinharter Verteidiger ist Scharner noch immer der Sonderling, der er schon als Kind war. Auf Flipcharts hält der gelernte Elektrotechniker seine kurz- und langfristigen Ziele minutiös fest, übt sich in Atem- und Meditationstechniken und stimmt sich mit klassischer Musik von Mozart auf Spiele ein.

Allen außergewöhnlichen Methoden zum Trotz verliert er nie die Bodenhaftung. Scharner gibt sich publikumsnah, besucht regelmäßig Fan-Treffen und wird im Hawthorns bei jedem Einsatz mit "Paul Scharner"-Gesängen gefeiert.

Zum letzten Mal ertönen diese im Mai 2012 als Scharner seine Abschiedsvorstellung für West Bromwich gibt. Trainer Roy Hodgson hatte ihn während der Saison zum Reservisten degradiert, sein Vertrag war entgegen dem Wunsch der Fans nicht verlängert worden.

Die wichtigsten Neuzugänge der Bundesligisten
Stolze 17,1 Millionen Euro überweist der BVB für Marco Reus (M.) nach Gladbach. Der 23-Jährige erhält einen Vertrag bis 2017
© Getty
1/29
Stolze 17,1 Millionen Euro überweist der BVB für Marco Reus (M.) nach Gladbach. Der 23-Jährige erhält einen Vertrag bis 2017
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez.html
Geld, mit dem Lucien Favre sein Team verstärken kann: Granit Xhaka (l.) vom Schweizer Meister FC Basel unterschreibt bis 2017. Kostenpunkt: acht Millionen Euro
© Getty
2/29
Geld, mit dem Lucien Favre sein Team verstärken kann: Granit Xhaka (l.) vom Schweizer Meister FC Basel unterschreibt bis 2017. Kostenpunkt: acht Millionen Euro
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=2.html
8,5 Millionen Euro überweist Gladbach zu Atletico Madrid für den Nachfolger von Dante: Alvaro Dominguez (r.), mit Atletico Madrid Europa-League-Sieger geworden.
© Getty
3/29
8,5 Millionen Euro überweist Gladbach zu Atletico Madrid für den Nachfolger von Dante: Alvaro Dominguez (r.), mit Atletico Madrid Europa-League-Sieger geworden.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=3.html
Dante (M.) selbst soll in der kommenden Saison bei den Bayern den Laden dicht halten. 4,7 Millionen Euro ist er den Münchnern wert. Der 28-Jährige unterschreibt bis 2016
© Getty
4/29
Dante (M.) selbst soll in der kommenden Saison bei den Bayern den Laden dicht halten. 4,7 Millionen Euro ist er den Münchnern wert. Der 28-Jährige unterschreibt bis 2016
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=4.html
Auch der Rekordmeister wildert in der Schweiz: 11,6 Millionen Euro gehen für Xherdan Shaqiri nach Basel. Der Kraftwürfel bleibt bis 2016
© Getty
5/29
Auch der Rekordmeister wildert in der Schweiz: 11,6 Millionen Euro gehen für Xherdan Shaqiri nach Basel. Der Kraftwürfel bleibt bis 2016
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=5.html
Kniet sich wieder für die Bayern rein: Claudio Pizarro erhält einen Einjahresvertrag. Er war bereits von 2001 bis 2007 beim FCB
© Getty
6/29
Kniet sich wieder für die Bayern rein: Claudio Pizarro erhält einen Einjahresvertrag. Er war bereits von 2001 bis 2007 beim FCB
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=6.html
Kroatiens Nationalstürmer Mario Mandzukic (l.) hat bei der EM das Aufsehen der Bayern erregt. Für den Ex-Wolfsburger werden 13 Millionen fällig (Vertrag bis 2016)
© Getty
7/29
Kroatiens Nationalstürmer Mario Mandzukic (l.) hat bei der EM das Aufsehen der Bayern erregt. Für den Ex-Wolfsburger werden 13 Millionen fällig (Vertrag bis 2016)
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=7.html
Ein Teil des Geldes fließt gleich weiter zum SC Heerenveen. Für neun Millionen Euro geht der Holländer Bas Dost (r.) bis 2017 in Wolfsburg auf Torejagd
© Imago
8/29
Ein Teil des Geldes fließt gleich weiter zum SC Heerenveen. Für neun Millionen Euro geht der Holländer Bas Dost (r.) bis 2017 in Wolfsburg auf Torejagd
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=8.html
Bei den Bayern nur auf der Bank: Ivica Olic (M.) will in Wolfsburg wieder angreifen. Der Kroate hat einen Vertrag bis 2014
© Getty
9/29
Bei den Bayern nur auf der Bank: Ivica Olic (M.) will in Wolfsburg wieder angreifen. Der Kroate hat einen Vertrag bis 2014
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=9.html
Ablösefrei ist Nürnbergs neuer Innenverteidiger Marcos Antonio (l.). Der 29-jährige Brasilianer von Rapid Bukarest erhält einen Zweijahresvertrag
© dapd
10/29
Ablösefrei ist Nürnbergs neuer Innenverteidiger Marcos Antonio (l.). Der 29-jährige Brasilianer von Rapid Bukarest erhält einen Zweijahresvertrag
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=10.html
Erster Japaner der Vereinsgeschichte: Hiroshi Kiyotake (r.) kommt aus der J-League. Er wechselt von Cerezo Osaka nach Nürnberg (Vertrag bis 2015)
© Getty
11/29
Erster Japaner der Vereinsgeschichte: Hiroshi Kiyotake (r.) kommt aus der J-League. Er wechselt von Cerezo Osaka nach Nürnberg (Vertrag bis 2015)
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=11.html
Weniger bekannt dürfte auch Hannovers neuer Verteidiger sein. Eine Millionen Euro überweist 96 für Hiroki Sakai an Kashiwa Reysol nach Japan (Vertrag bis 2016)
© Getty
12/29
Weniger bekannt dürfte auch Hannovers neuer Verteidiger sein. Eine Millionen Euro überweist 96 für Hiroki Sakai an Kashiwa Reysol nach Japan (Vertrag bis 2016)
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=12.html
An eine neue Trikotfarbe muss sich Tranquillo Barnetta (M.) nicht gewöhnen: Er geht zu Schalke 04. Der Vertrag des Schweizer Nationalspielers läuft bis 2015
© Getty
13/29
An eine neue Trikotfarbe muss sich Tranquillo Barnetta (M.) nicht gewöhnen: Er geht zu Schalke 04. Der Vertrag des Schweizer Nationalspielers läuft bis 2015
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=13.html
Julian Schieber wechselt vom VfB Stuttgart zum deutschen Doublegewinner nach Dortmund.
© Getty
14/29
Julian Schieber wechselt vom VfB Stuttgart zum deutschen Doublegewinner nach Dortmund.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=14.html
Noch ein Nationalspieler, dieses Mal aus Costa Rica: Junior Diaz (r.) unterschreibt für drei Jahre beim FSV Mainz 05
© Getty
15/29
Noch ein Nationalspieler, dieses Mal aus Costa Rica: Junior Diaz (r.) unterschreibt für drei Jahre beim FSV Mainz 05
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=15.html
Sokratis (r.) ist zwar nicht neu in Bremen, nach einem Jahr auf Leihbasis zieht Werder aber die Kaufoption für 3,5 Millionen Euro. Der Grieche unterschreibt bis 2016
© Getty
16/29
Sokratis (r.) ist zwar nicht neu in Bremen, nach einem Jahr auf Leihbasis zieht Werder aber die Kaufoption für 3,5 Millionen Euro. Der Grieche unterschreibt bis 2016
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=16.html
Emanuel Pogatetz wechselt von Hannover 96 zum Lokalrivalen VfL Wolfsburg. Die Wölfe ließen sich den Österreicher 2,3 Millionen Euro kosten.
© Getty
17/29
Emanuel Pogatetz wechselt von Hannover 96 zum Lokalrivalen VfL Wolfsburg. Die Wölfe ließen sich den Österreicher 2,3 Millionen Euro kosten.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=17.html
Letztes Jahr war er mit Standard Lüttich noch ihr Gegner in der Europa League, jetzt spielt Felipe für Hannover 96
© Getty
18/29
Letztes Jahr war er mit Standard Lüttich noch ihr Gegner in der Europa League, jetzt spielt Felipe für Hannover 96
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=18.html
Schon länger klar war der Wechsel von Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg zu Bayer Leverkusen für sieben Millionen Euro.
© Getty
19/29
Schon länger klar war der Wechsel von Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg zu Bayer Leverkusen für sieben Millionen Euro.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=19.html
Vaclav Pilar (r.) war bei der EM einer der stärksten Tschechen. In der Bundesliga wirbelt er künftig für Wolfsburg.
© Getty
20/29
Vaclav Pilar (r.) war bei der EM einer der stärksten Tschechen. In der Bundesliga wirbelt er künftig für Wolfsburg.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=20.html
Ein Kracher aus Italien: Werder holt sich Eljero Elia (r.) von Juventus Turin. Elia kostet 5,5 Millionen Euro Ablöse. Sein Vertrag läuft bis Juni 2016
© Getty
21/29
Ein Kracher aus Italien: Werder holt sich Eljero Elia (r.) von Juventus Turin. Elia kostet 5,5 Millionen Euro Ablöse. Sein Vertrag läuft bis Juni 2016
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=21.html
Der frisch gebackene Europameister Alvaro Dominguez (r.) kommt für acht Millionen Euro vom Europa-League-Sieger Atletico Madrid
© Getty
22/29
Der frisch gebackene Europameister Alvaro Dominguez (r.) kommt für acht Millionen Euro vom Europa-League-Sieger Atletico Madrid
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=22.html
Gladbach bastelt weiter an seiner Champions-League-Truppe: Von Twente Enschede kommt der niederländische Nationalstürmer Luuk de Jong.
© Getty
23/29
Gladbach bastelt weiter an seiner Champions-League-Truppe: Von Twente Enschede kommt der niederländische Nationalstürmer Luuk de Jong.
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=23.html
Sieben Jahre Werder Bremen sind ihm wohl genug: Naldo wechselt nach Wolfsburg, trotzt nicht bestandenem Medizincheck
© Getty
24/29
Sieben Jahre Werder Bremen sind ihm wohl genug: Naldo wechselt nach Wolfsburg, trotzt nicht bestandenem Medizincheck
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=24.html
Der Rekordtransfer der Bundesliga: 40 Millionen Euro legten die Bayern für Bilbaos Javi Martinez auf den Tisch
© Getty
25/29
Der Rekordtransfer der Bundesliga: 40 Millionen Euro legten die Bayern für Bilbaos Javi Martinez auf den Tisch
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=25.html
Ende August verstärkt Milan Badelj den HSV, zuvor spielt er die CL-Quali mit Dinamo Zagreb. Kostenpunkt: 4 Millionen Euro
© Getty
26/29
Ende August verstärkt Milan Badelj den HSV, zuvor spielt er die CL-Quali mit Dinamo Zagreb. Kostenpunkt: 4 Millionen Euro
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=26.html
Nach vier Jahren Ausland trägt Rafael van der Vaart ab dieser Saison wieder das HSV-Trikot. Das ließen sich die Hamburger 13 Millionen Euro kosten
© Getty
27/29
Nach vier Jahren Ausland trägt Rafael van der Vaart ab dieser Saison wieder das HSV-Trikot. Das ließen sich die Hamburger 13 Millionen Euro kosten
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=27.html
Ein Barca-Star für Schalke: Ibrahim Afellay wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zu den Königsblauen
© Getty
28/29
Ein Barca-Star für Schalke: Ibrahim Afellay wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zu den Königsblauen
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=28.html
Ivan Klasnic kehrt zurück in die Bundesliga: Mainz 05 hat sich den vertragslosen Stürmer nach Ablauf der Transferfrist geangelt
© Getty
29/29
Ivan Klasnic kehrt zurück in die Bundesliga: Mainz 05 hat sich den vertragslosen Stürmer nach Ablauf der Transferfrist geangelt
/de/sport/diashows/1207/fussball/bundesliga-transfers-2012-2013/borussia-dortmund-fc-bayern-muenchen-marco-reus-granit-xhaka-xherdan-shaqiri-dante-alvaro-dominguez,seite=29.html
 

2003: Eklat mit Joachim Löw

So beliebt Scharner England ist, so kritisch wird er in Österreich betrachtet. In seinem Heimatland gilt er als Querulant und ist an diesem Ruf nicht ganz unschuldig. 2003 verweigerte er gegenüber dem damaligen Austria-Trainer Joachim Löw die Einwechslung, als dieser ihn im rechten Mittelfeld bringen wollte. Das war nicht Teil von Scharners Plan.

"Er ließ mich auf sieben verschiedenen Positionen spielen, irgendwann konnte ich nicht mehr", lautete Scharners Erklärung für den Eklat.

Auch seine kritischen Äußerungen gegenüber seinem Nationalmannschaftskollegen Marko Arnautovic ("Er hat nur Stroh im Kopf") brachten ihm 2011 in seinem Heimatland keine großen Sympathiepunkte ein.

"Ich bin ein direkter Mensch, mit Diplomatie tu ich mich schwer. [...] Ich war immer direkt, weil ich auch immer direkt kritisiert wurde und werde - und das verkraften muss und kann", sagt er rückblickend und schiebt nach: "Der Prophet zählt im eigenen Land nie etwas."

Fink: "Genau den richtigen Mann gefunden"

Gerade diese Gradlinigkeit und Mündigkeit sind es, die Scharner zu einem wertvollen Führungsspieler bei seinem neuen Klub in Hamburg machen könnten. Beim HSV soll er der jungen Innenverteidigung mit Michael Mancienne und Jeffrey Bruma zu mehr Stabilität verhelfen.

"Wir haben genau den richtigen Mann gefunden, einen lautstarken Organisator, topfit, kopfball- und zweikampfstark. Paul bringt genau die Erfahrung mit, die wir noch brauchen", urteilt Trainer Fink im "Hamburger Abendblatt". Auch der österreichische Ex-HSV-Coach Kurt Jara schlägt in die gleiche Kerbe: "Paul kann ein Spiel lesen und organisieren. Mit seiner Erfahrung kann er sofort eine Führungsrolle beim HSV übernehmen."

Scharner: Selbst die Überraschung wird geplant

Seiner gleichsam professionellen wie ungewöhnlichen Arbeitsweise will der ablösefrei gewechselte Scharner auch in der Hansestadt treu bleiben.

Noch immer arbeitet der dreifache Familienvater mit seinem Mentaltrainer Valentin Hobel zusammen, beschäftigt zudem einen Personal Assistant und einen Agenten für Verhandlungen. Dazu kommen regelmäßige Extraschichten und Besuche beim ÖFB-Fitnesstrainer Roger Spry. Der Zufall scheint für den Österreicher noch immer keine Option zu sein.

Auch seine akribischen Karriereplanungen setzt Scharner mit 32 Jahren unbeirrt fort. Obgleich sein Ziel (Scharner: "neuer Karriereturm") dieses Mal nur sehr vage formulitert ist, kann der selbsternannte Prophet nicht aus seiner Haut und plant selbst das Unvorhersehbare: "In den nächsten Jahren möchte ich einige Leute - und speziell mich - überraschen."

Paul Scharner im Steckbrief

Thomas Jahn

Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
Trend

Werden die Bayern den Abgang von Toni Kroos bereuen?

Ja
Nein
Bundesliga
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
6AF8CF8D52C14A06BB4E8FA2E998BD91
/de/video/videoplayer.html
140oxpco0w7ha1uu8yk5ezk954
13723

In England geliebt, in Österreich als Querulant verschrien: Paul Scharner ist vieles, aber nicht langweilig. Mit Mozart, Mentaltrainern und Flipcharts strebt er nach maximalem Erfolg.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: