Martinez zu Bayern fix? "Eine komplette Lüge"

SID
Mittwoch, 15.08.2012 | 18:49 Uhr
Javi Martinez' Wechsel zum FC Bayern ist alles andere als perfekt
© Getty

Die "Bild"-Zeitung hatte den Transfer von Javi Martinez von Athletic Bilbao zum FC Bayern München als perfekt gemeldet. Martinez' Berater Antonio Sanz dementierte die Meldung mittlerweile energisch.

"Das ist eine komplette Lüge", sagte Antonio Sanz der Münchner "tz". "Ich weiß nichts davon, dass Bayern 40 Millionen Euro auf den Tisch gelegt hat. Es gibt überhaupt keine Verhandlungen zwischen den beiden Klubs, weil Athletic Bilbao überhaupt nicht verhandlungsbereit ist."

Für den Berater steht fest: "Javi Martinez wird in der neuen Saison für Athletic Bilbao auflaufen."

Die "Bild" hatte vorab gemeldet, dass der FC Bayern die vollständige Ablösesumme in Höhe von 40 Millionen Euro bezahlt habe. Damit die Münchner die Ablöse stemmen können, habe Martinez auf zwei Millionen Euro jährlich bei einem Fünfjahresvertrag verzichtet.

Keine Bestätigung vom FC Bayern

Von Bayern-Seite gab es nach dem 3:1-Testspielsieg gegen Seligenporten ebenfalls keine Bestätigung.

"Ich bin Trainer und nicht für die Bekanntgabe von Transfers zuständig. Da muss man sich sicher etwas gedulden. Mein Kenntnisstand ist der, dass bisher noch nichts in trockenen Tüchern ist. Ich persönlich habe mich immer für den Spieler stark machen. Ich kenne ihn sehr gut und weiß, was für Qualitäten er hat. Und deswegen sollte auch die Öffentlichkeit abwarten, bis der FC Bayern etwas vermeldet. Und bisher ist es anscheinend noch nicht perfekt", sagte Jupp Heynckes.

Und Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick sagte: "Es hat heute von unserer Seite keine Bewegung in der Sache gegeben. Es gilt weiter, dass wir keine 40 Millionen Euro für den Spieler bezahlen."

Martinez absolvierte am Mittwochabend ein Testspiel mit Bilbao gegen Barakaldo. Martinez wurde zur Pause ausgewechselt und verließ umgehend das Stadion.

Javi Martinez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung