Remis zwischen Stuttgart und Rostock

SID
Sonntag, 15.07.2012 | 18:25 Uhr
Stuttgarts Martin Harnik (r.) im Zweikampf mit Matthias Holst
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der VfB Stuttgart ist in einem Testspiel bei Hansa Rostock nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen. Der Drittligist ging in der 16. Minute durch ein Tor von Abwehrspieler Patrick Wolf in Führung. Den Ausgleich für die Schwaben besorgte Vedad Ibisevic per Handelfmeter (55.).

Während sich Rostock sechs Tage vor dem Saisonstart gegen die Stuttgarter Kickers gut gerüstet zeigte, fehlte dem VfB noch Spritzigkeit. Trainer Bruno Labbadia wechselte zur zweiten Hälfte die komplette Mannschaft durch.

7.500 Zuschauer verfolgten die Partie. Der VfB Stuttgart hatte zugunsten des finanziell angeschlagenen Zweitligaabsteigers auf eine Antrittsgage verzichtet.

Damit bedankte sich der Verein auch dafür, dass Rostock dem VfB Stuttgart vor 20 Jahren mit einem Sieg am letzten Spieltag über Eintracht Frankfurt zur Deutschen Meisterschaft verholfen hatte.

Der erste Bundesliga-Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung