Torlinientechnologie: Frühestens 2013/14

SID
Samstag, 14.07.2012 | 17:42 Uhr
Wolfgang Niersbach schließt auch einen Einsatz im DFB-Pokal für die kommende Saison aus
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Wolfgang Niersbach, hat der Einführung der Torlinientechnologie in der Bundesliga für die kommende Saison erneut eine Absage erteilt.

"Es sind sich alle Gremien einig, dass eine Einführung erst ab der Saison 2013/14 infrage kommt", sagte Niersbach am Samstag auf dem Schiedsrichter-Lehrgang in Altensteig-Wart

Der DFB-Präsident bezweifelte außerdem, dass die Technologie dann bereits im DFB-Pokal zum Einsatz kommen könne. Grund sei die Einheitlichkeit des Wettbewerbs. "Wir können nicht Spiele in Meuselwitz in der ersten Runde austragen, bei denen die Tor-Kamera nicht zum Einsatz kommt und sie dann beim Finale in Berlin nutzen", sagte Niersbach.

Der erste Bundesligaspieltag auf einen Blick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung