Vor dem Wechsel nach Hoffenheim

Mourinho wollte Wiese zu Real locken

SID
Dienstag, 24.07.2012 | 15:41 Uhr
Tim Wiese (M.) entschied sich gegen Real Madrid und für 1899 Hoffenheim
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nationaltorhüter Tim Wiese hat Vertragsverhandlungen mit Real Madrid in diesem Sommer bestätigt. Wie der 31 Jahre alte Neuzugang von 1899 Hoffenheim im Trainingslager in Feldkirchen (Österreich) mitteilte, habe Reals Trainer Jose Mourinho damals persönlich versucht, ihn zu einem Wechsel überreden.

"Er hatte Interesse an mir, hat aber auch deutlich gemacht, welche bedeutende Rolle Iker Casillas in Spanien spielt", sagte Wiese. "Das hat mir zu denken gegeben. Es gab in der Vergangenheit häufiger gute deutsche Torhüter, die ins Ausland gewechselt sind, und bei denen es dann nicht geklappt hat, wie zum Beispiel Robert Enke oder Timo Hildebrand."

Entscheidend sei laut Wiese am Ende aber die Familie gewesen, die sich für einen Verbleib in Deutschland ausgesprochen habe.

Der EM-Teilnehmer hatte nach sieben Jahren bei Werder Bremen zum Ende der vergangenen Saison einen Vereinswechsel verkündet und damit etliche Spekulationen ausgelöst, ehe er letztlich in Hoffenheim unterschrieb. Sein Vorgänger Tom Starke war daraufhin zum FC Bayern München gewechselt.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung